WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Dax aktuell Dax fällt deutlich unter 12.400 Punkte

Die Verluste an Wall Street treiben auch den deutschen Aktienmarkt wieder nach unten. Im Fokus stehen heute Telekom- und Henkel-Zahlen.

Dax, Kurse, Aktien, Börse, Frankfurt Quelle: dpa

FrankfurtDie Kurse am deutschen Aktienmarkt gehen wieder auf Talfahrt. Der Dax folgt damit den US-Aktien, die am Mittwoch nach anfänglichen Gewinnen im Minus geschlossen haben. Der Dollar und Treasury-Renditen legten hingegen zu. Dahinter standen Spekulationen, dass die Fed auf Grund der beschleunigten Inflation zu einer schnelleren Straffung gezwungen sein wird.

Vertreter der US-Notenbank Fed waren zuletzt zudem zunehmend optimistisch, ihr Inflationsziel erreichen zu können, hieß es im Sitzungsprotokoll, das am späten Mittwoch veröffentlicht wurde. Und weiter: "Eine Mehrheit der Teilnehmer stellte fest, dass ein stärkerer Ausblick für das Wirtschaftswachstum die Wahrscheinlichkeit erhöht, dass eine weitere schrittweise Straffung der Politik angebracht wäre".

Der Dax notiert im vorbörslichen Handel am Donnerstag deutlich unter der Marke von 12.400 Punkten. Damit ist der deutsche Leitindex im Vergleich zum Vortagesschluss um rund 100 Punkte gefallen. Am Mittwoch lag der Dax bei 12.470 Zählern nur leicht im Minus.

Die Deutsche Telekom hat heute Zahlen vorgelegt. Der Konzern verliert den Finanzchef zum Jahresende. Thomas Dannenfeldt verlasse das Unternehmen aus privaten Gründen, teilte der Konzern mit. Neuer Finanzvorstand werde zum 1. Januar 2019 der bisherige Personalchef Christian Illek. Zugleich verlängerte der Aufsichtsrat den Vertrag mit dem Vorstandsvorsitzenden Timotheus Höttges um weitere fünf Jahre.

Henkel berichtet ebenfalls über den Geschäftsverlauf. Vom Siegeszug der Eigenmarken ist der Konzern nicht so stark betroffen, weil Henkel zu den bekannten Marken gehört und der Platz in den Verkaufsregalen nicht so stark angefochten wird. Weniger bekannte Hersteller haben es dagegen immer schwerer, sich gegen die Eigenmarken zu behaupten. Seit dem Jahrtausendwechsel haben diese „Mittelmarken“ nach Angaben der GfK 40 Prozent ihres einstigen Marktanteils eingebüßt.

Hier geht es zur Seite mit dem Dax-Kurs, hier gibt es die aktuellen Tops & Flops im Dax. Aktuelle Leerverkäufe von Investoren finden Sie in unserer Datenbank zu Leerverkäufen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%