WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Devisen Eurokurs stabil

Der Euro kann am Mittwoch die Vortags-Gewinne weitestgehend halten. Die türkische Lira fiel hingegen auf ein neues Rekordtief zum amerikanischen Dollar. Wachsende Spannungen zwischen den beiden Ländern trugen dazu bei.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Gemeinschaftswährung kostete am Morgen 1,1750 US-Dollar. Quelle: dpa

Frankfurt/Singapur Der Eurokurs hat sich am Mittwoch in einem ruhigen Umfeld zunächst kaum bewegt. Am Morgen kostete die Gemeinschaftswährung 1,1750 US-Dollar und damit in etwa so viel wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs am Dienstagnachmittag etwas höher auf 1,1718 Dollar festgelegt.

Im Sinkflug bleibt dagegen die türkische Lira. Sie fiel am Mittwochmorgen auf ein neues Rekordtief zum amerikanischen Dollar. Umgekehrt kostete ein US-Dollar mit 3,9826 Lira so viel wie nie zuvor. Die Marke von 4 Lira für einen Dollar rückt damit zunehmend in Reichweite. Experten nennen mehrere Gründe für die Lira-Talfahrt, zuletzt vor allem kritische Äußerungen von Präsident Recep Tayyip Erdogan zum Kurs der türkischen Notenbank.

Hier geht es zur Seite mit dem Euro-Dollar-Kurs, hier können Sie aktuelle Wechselkurse berechnen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%