WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen
Themenschwerpunkt

EZB

Die Europäische Zentralbank ist für die Geld- und Währungspolitik der Euro-Zone zuständig und steuert den Leitzins. Hauptziel der EZB ist die Gewährung der Preisniveaustabilität.

Mehr anzeigen

Deutsche-Bank-Manager Commerzbank holt Manfred Knof als neuen Chef

Die quälende Ungewissheit hat ein Ende: Die Commerzbank findet schneller als erwartet einen Nachfolger für Konzernchef Zielke und das ausgerechnet bei der benachbarten Konkurrenz.

Coronakrise Banken kommen laut EZB gut durch die Pandemie – Diskussion um Abwicklung von Geldhäusern

EZB-Chefaufseher Enria sieht die Effekte der Pandemie nur bedingt in den Bilanzen der Banken – mahnt aber vor Selbstzufriedenheit. Derweil gibt es Diskussionen um den SRB.

Euro/Dollar Dollarstärke setzt Euro unter Druck

Die Aussicht auf ein neues Konjunkturpaket in den USA sorgt für Wachstumshoffnungen und treibt den Dollar an. Im Gegenzug gibt der Euro weiter nach.

EZB-Protokolle EZB-Rat diskutierte im Dezember auch über ein kleineres Hilfspaket

Um 500 Milliarden Euro erhöhte die EZB ihr Anleihekaufprogramm PEPP. Die jüngsten Protokolle zeigen: Die Währungshüter sprachen auch über ein geringeres Volumen.

Euro/Dollar Euro-Kurs stabil auf niedrigem Niveau

Der Kurs der Gemeinschaftswährung hat am Mittwoch nachgegeben. Am Donnerstag geht es zunächst nicht weiter abwärts. Belastend wirkt die Dollar-Stärke.

Euro/Dollar Anleger blicken weiterhin auf die USA

Der Kurs der Gemeinschaftswährung bewegt sich kaum. Auch am Morgen wird der Euro zu 1,22 US-Dollar gehandelt.

Zentralbank EZB-Direktorin Schnabel: Kurzfristig höhere Inflation ändert Geldpolitik nicht

Isabel Schnabel bekräftigt das mittelfristige Inflationsziel der Notenbank. Kurzfristige Effekte dürften nicht überbewertet werden, sagt die EZB-Direktorin.

Euro/Dollar Euro stoppt Kursverluste

Die Gemeinschaftswährung hält sich über dem Niveau von 1,21 Dollar. Durch den starken Greenback steht er Euro aber weiter in Druck.

Denkfabrik Der digitale Euro schwächt die Marktwirtschaft

Premium
Die Europäische Zentralbank will 2021 die Planungen für ein digitales Zentralbankgeld vorantreiben – ein Projekt mit großen Risiken für das Bankensystem.
Gastbeitrag von Jörg Krämer

Euro/Dollar Euro fällt unter Marke von 1,22 US-Dollar

Die Erholung des Dollars setzt den Euro unter Druck. Als eine Ursache für den Anstieg gilt die Entwicklung am Markt für Staatsanleihen aus den USA.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
WirtschaftsWoche

Nr. 03 vom 15.01.2021

Generation Aktie

Billige Smartphone-Broker und Langeweile im Lockdown treiben Millionen an die Börse. Sie zocken, was das Zeug hält – und treiben die Kurse. Nicht alle wissen, was sie da tun.

Folgen Sie uns