WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dow Jones, Nasdaq, S&P 500 Trump-Aussage zu China-Deal treibt die Wall Stree an – Nasdaq auf Rekordhoch

US-Anleger setzen auf das Handelsabkommen mit China und eine kraftvolle Erholung der Konjunktur. Viele Investoren sitzen auf hohen Bargeldbeständen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Leitindizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq legten zur Eröffnung am Dienstag jeweils etwa ein Prozent zu Quelle: dpa

Mit Erleichterung reagieren US-Anleger auf das Bekenntnis von US-Präsident Donald Trump zum Handelsabkommen mit China. Außerdem setzten sie erneut auf eine kraftvolle Erholung der Konjunktur von den Folgen der Coronavirus-Pandemie. Die Leitindizes Dow Jones, S&P 500 und Nasdaq legten zur Eröffnung am Dienstag jeweils etwa ein Prozent zu. Letzterer markierte mit 10.151 Punkten ein Rekordhoch.

Während die Wirtschaft wieder hochgefahren werde, säßen viele Investoren auf hohen Bargeldbeständen und hätten die bisherige Rally verpasst, sagte Thomas Hayes, Manager beim Vermögensverwalter Great Hill Capital. „Dieses Geld wird zum Wiedereinstieg in den Markt gezwungen sein. Daher haben wir noch etwas Luft nach oben.“

Unterdessen beteuerte Trump, der Deal mit China sei „völlig intakt“. Zuvor hatte die Äußerung seines Beraters Peter Navarro, der Deal sei gestorben, für Unruhe und Kursausschläge gesorgt. „Die wichtigste Erkenntnis hieraus ist, dass Handelsangelegenheiten höchste Aufmerksamkeit verlangen“, sagte Naeem Aslam, Chef-Marktanalyst des Brokerhauses AvaTrade. Sollte das Abkommen platzen, müsse mit einem Börsenbeben gerechnet werden.

Bei den Aktienwerten gehörte Translate Bio zu den Favoriten. Die Papiere des Impfstoff-Spezialisten stiegen um fast 60 Prozent auf ein Rekordhoch von 25,49 Dollar, nachdem das Unternehmen die Ausweitung der Zusammenarbeit mit dem französischen Pharmakonzern Sanofi bekanntgegeben hatte. Translate Bio winken dadurch Zahlungen von mehr als zwei Milliarden Dollar.

Die Beyond-Meat-Papiere gaben dagegen rund 2,5 Prozent nach. Die Kaffeehauskette Starbucks entschied sich für die vegetarischen Bratlinge des Rivalen Impossible Foods als Belag für seine Sandwiches.

Mehr: So läuft der Handelstag an der Börse Frankfurt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%