WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Euro-Kurs Gemeinschaftswährung notiert kaum verändert

Der Kurs des Euro hat sich in ruhiges Fahrwasser begeben, nachdem er zuvor durch den Dollar unter Druck gesetzt worden war. Im Vergleich zum Vortag zeigt er sich stabil.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Eurokurs hat sich stabilisiert. Zuletzt war er immer mehr unter Druck geraten, da der Dollar zugelegt hatte. Quelle: Reuters

Frankfurt Der Euro hat sich am Mittwoch nach dem Abwärtstrend in den vergangenen Handelstagen vorerst stabilisiert. Am Morgen wurde die Gemeinschaftswährung bei 1,1762 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Vorabend. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte den Referenzkurs zuletzt am Dienstagnachmittag auf 1,1759 Dollar festgesetzt.

Zuletzt hatten Spekulationen dem Dollar Auftrieb verliehen, dass im kommenden Jahr ein Vertreter einer eher strafferen Geldpolitik mit weiter steigenden Zinsen Nachfolger der US-Notenbankchefin Janet Yellen werden könnte. Im Gegenzug geriet der Euro in der ersten Wochenhälfte unter Druck.

Am Morgen sprachen Marktbeobachter hingegen von einem eher impulsarmen Handel. Es stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm, an denen sich die Anleger orientieren könnten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%