WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nach Kursrutsch Trump-Berater Kudlow: Anleger sollten Ruhe bewahren

Donald Trumps Wirtschaftsberater versucht, die Anleger vor dem Start der Handelswoche zu beruhigen, nachdem es an den Börsen zuletzt abwärtsgegangen ist.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Für den Dow Jones ging es vergangene Woche zeitweise rund fünf Prozent bergab. Quelle: AP

Washington US-Präsident Donald Trumps Wirtschaftsberater Larry Kudlow hat den jüngsten Kursrutsch an den Börsen als normale Korrektur bezeichnet und die Anleger zur Besonnenheit aufgerufen. Insgesamt sei das Umfeld für den Aktienmarkt sehr gut, sagte Kudlow am Sonntag dem Sender Fox News. „Korrekturen kommen und gehen.“ Die Investoren sollten die Ruhe bewahren. Solche Entwicklungen seien „ganz normal“.

Trump befürchtet konjunkturelle Bremseffekte durch höhere Zinsen und hat die heimische Notenbank (Fed) bereits mehrfach massiv kritisiert. Nach heftigen Kursverlusten an den Börsen verschärfte er jüngst den Ton und nannte die Fed „verrückt“. Dies sorgte für zusätzliche Irritationen an den Finanzmärkten.

Kudlow sagte zu dem Thema, Trump fürchte, dass die Notenbank bei ihren Zinsanhebungen zu schnell vorgeht, respektiere aber ihre Unabhängigkeit. Der Präsident wolle lediglich deutlich machen, dass nun für eine Fortsetzung des Wirtschaftsbooms gesorgt werden müsse.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%