WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Asian-Börsen lassen sich von Höhenflug der Wall Street nicht mitreißen

Die Anleger in Asien blicken gespannt in Richtung USA. Die Reaktionen auf ein mögliches weiteres Konjunkturpaket fallen jedoch unterschiedlich aus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Anleger in Asien sind unsicher über die Kursrekorde in den USA. Quelle: Reuters

Die asiatischen Aktienmärkte haben sich am Dienstag im Gegensatz zur Rekordjagd an der Wall Street uneinheitlich gezeigt. „Reflation auf dem Rücken des US-Fiskalstimulus und positiver Impfnachrichten bleibt das Hauptthema für die Märkte“, schrieben die Strategen der National Australia Bank in einer Mitteilung.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,2 Prozent höher bei 29.449 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,4 Prozent und lag bei 1917 Punkten. Die Börse in Shanghai lag 1,2 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 1,5 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,4 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,3 Prozent auf 104,86 Yen und legte 0,1 Prozent auf 6,4486 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er 0,3 Prozent niedriger bei 0,8963 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,3 Prozent auf 1,2078 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0826 Franken. Das Pfund Sterling gewann 0,3 Prozent auf 1,3777 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%