WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Asienbörsen erholen sich von Zwei-Monats-Tief

Die Anleger in Asien zeigen sich nach dem Ausverkauf am Vortag wieder etwas zuversichtlicher. Besondere Aufmerksamkeit wird auf anstehende Staatsanleihen gerichtet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Anleger in Asien zeigen sich etwas zurückhaltend. Quelle: AP

Die Börsen in Asien haben sich am Mittwoch von einem zweimonatigen Tief erholt. Am Dienstag noch waren die chinesische Aktien auf den niedrigsten Stand seit Mitte Dezember gefallen. Die Erwartung auf eine straffere Politik und eine verlangsamende wirtschaftliche Erholung hatten die Aktienmärkte verunsichert. „Die Märkte schenken ihre volle Aufmerksamkeit den Anleihen“, sagt Hiroshi Watanabe, Senior Eonomomist bei Sony Financial Holdings. Viele Marktanleger zeigen sich nervös, da im Laufe dieser Woche weitere Staatsanleihen in Form von zehn und 30-jährigen Auktionen anstehen.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf faktisch unverändert bei 29.041 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,1 Prozent und lag bei 1920 Punkten. Die Börse in Shanghai lag 0,7 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 1,3 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,3 Prozent auf 108,80 Yen und legte 0,1 Prozent auf 6,5093 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er 0,3 Prozent höher bei 0,9298 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,2 Prozent auf 1,1879 Dollar und zog um 0,1 Prozent auf 1,1047 Franken an. Das Pfund Sterling verlor 0,2 Prozent auf 1,3869 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%