WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Asiens Börsen unter Druck – Nikkei aber im Plus

Der überraschende Rückgang des Ifo-Indexes hat am Donnerstag die Aktienmärkte in Asien belastet. Der Index deutet auf eine schlechte Stimmung in deutschen Chef-Etagen hin.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze Asiens. Quelle: dpa

Tokio Die Angst um die Weltkonjunktur hat am Donnerstag die Aktienmärkte in Asien belastet. Auslöser war der Rückgang des Ifo-Indexes, der auf eine überraschend schlechte Stimmung in deutschen Chef-Etagen hindeutet. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans gab 0,2 Prozent nach. In Tokio hingegen zog der Leitindex Nikkei um 0,4 Prozent auf 22.281 an. Hier warteten Anleger auf neue Quartalsberichte von Unternehmen sowie die geldpolitische Entscheidung der japanischen Notenbank.

Im fernöstlichen Devisenhandel lag der Euro wenig verändert bei 1,1158 Dollar. Zur japanischen Währung sank der Dollar um 0,2 Prozent auf 111,95 Yen

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%