WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Börsen in Asien nach Brexit-Abstimmung uneinheitlich

Nach seiner Abstimmungsniederlage im Parlament hat Johnson seine Gesetzgebung für den EU-Austritt auf Eis gelegt. Anleger an den Börsen in Fernost reagierten am Mittwoch verunsichert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Mann blickt auf eine Anzeigetafel der Tokioter Börse. Quelle: AP

Asiatische Anleger zeigten sich am Mittwoch zunächst verunsichert, nachdem der britische Premierminister Boris Johnson nach einer Abstimmungsniederlage im Parlament seine Gesetzgebung für den EU-Austritt auf Eis gelegt hat.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,1 Prozent tiefer bei 22.529 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,1 Prozent und lag bei 1630 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,2 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,2 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,3 Prozent.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%