WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. China-Sorgen belasten Tokioter Börse

Unsicherheiten über die wirtschaftlichen Aussichten für China hätten die Stimmung am Donnerstag belastet, sagten Händler.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einem Börsenvideofenster in Tokio Quelle: AP

Tokio Die Tokioter Börse hat am Donnerstag leicht nachgegeben. Unsicherheiten über die wirtschaftlichen Aussichten für China hätten die Stimmung belastet, sagten Händler. Vor allem der Handelsstreit der Volksrepublik mit den USA treibe die Anleger wieder um.

Der Leitindex Nikkei der 225 führenden Werte verlor bis zum frühen Nachmittag 0,1 Prozent auf 20.428 Punkte. Auch der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans und das chinesische Marktbarometer für die wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verzeichneten leichte Verluste.

Der Euro notierte im fernöstlichen Handel zum Dollar wenig verändert bei 1,1384 Dollar. Zur japanischen Währung trat die US-Devise bei 109,02 Yen auf der Stelle.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%