WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Furcht vor Folgen des Coronavirus lässt asiatische Börsen weiter fallen

Die Furcht vor dem Coronavirus in China lähmt die Börsen in ganz Asien: Die wirtschaftlichen Auswirkungen sind derzeit unabsehbar.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die steigenden Zahlen der Todesopfer und Infizierten sowie die Ausbreitung des Virus außerhalb Chinas hat auf die Stimmung der asiatischen Anleger gedrückt. Die wirtschaftlichen Folgen sind noch nicht absehbar. „Die Wildcard ist nicht die Todesrate, sondern wie ansteckend das Wuhan-Virus ist“, schrieben Citi-Ökonomen in einer Mitteilung. „Die wirtschaftlichen Auswirkungen hängen davon ab, wie erfolgreich dieser Ausbruch eingedämmt wird.“

Allerdings werde es noch ein paar Monate dauern, bis offizielle Wirtschaftsdaten veröffentlicht werden. Analysten sagten, dass die Reise- und Tourismusbranche zusammen mit Einzelhandels- und Spirituosenverkäufer die am stärksten betroffenen Sektoren sein würden. Als Outperformer der Virus-Welle würden das Gesundheitswesen und Online-Shops angesehen.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,9 Prozent tiefer bei 23.134 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,8 Prozent und lag bei 1689 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 2,8 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 3,1 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um 0,8 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 108,97 Yen und legte 0,5 Prozent auf 6,9364 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent höher bei 0,9704 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1021 Dollar und zog um 0,1 Prozent auf 1,0696 Franken an. Das Pfund Sterling stagnierte bei 1,3055 Dollar.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%