WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Nissan-Kurssturz drückt Tokioter Werte

Die Wall Street hat den Trend bereits vorgegeben: Auch an den asiatischen Börsen zogen die Kurse nach unten. Im Fokus stand vor allem die Nissan-Aktie.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einem Börsenvideofenster in Tokio Quelle: AP

Tokio Deutliche Kursverluste an der Wall Street haben am Dienstag die Börsen in Asien belastet. Einbußen gab es wie bereits zuvor in New York vor allem bei Technologiewerten. In Tokio sackte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index um 0,9 Prozent ab auf 21.634 Punkte.

Im Fokus stand insbesondere ein Kurssturz der Nissan-Aktie, die 4,3 Prozent einbrach. Verwaltungsratschef Carlos Ghosn wurde nach Unternehmensangaben wegen des Verdachts der Veruntreuung von Firmengeldern am Montag verhaftet und soll seines Amtes enthoben werden. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans notierte kaum verändert.

Am Devisenmarkt in Fernost stand der Dollar unter Druck, nachdem Daten zur Stimmung in der US-Baubranche überraschend schwach ausgefallen waren. Der Euro lag geringfügig im Plus bei 1,1454 Dollar. Zum Yen verlor die US-Währung leicht auf 112,54 Yen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%