WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Wirtschaftsdaten sorgen für Rekordhoch der asiatischen Börsen

Das japanische Wirtschaftswachstum und die Industrieproduktion in China sind höher als erwartet. Der Nikkei-Index notiert zeitweise auf einem 29-Jahres-Hoch.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Nikkei 225 ist der japanische Leitindex und der bedeutendste Aktienindex Asiens. Quelle: dpa

Starke Wirtschaftsdaten aus China und Japan und der anhaltende Impfstoff-Optimismus der Anleger haben den asiatischen Aktien am Montag zu einem Rekordhoch verholfen. Das japanische Wirtschaftswachstum und die Industrieproduktion in China übertrafen beide die Erwartungen der Analysten.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 1,9 Prozent höher bei 25.866 Punkten und notierte auf einem 29-Jahres Hoch. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 1,8 Prozent und lag bei 1734 Punkten.

„Es gibt so viel Bargeld, das darauf warten, investiert zu werden, und da wir positive Impfstoffnachrichten sowie ein geringeres Risiko im Zusammenhang mit den US-Wahlen haben, fließt all dies in Aktien“, sagte Kyle Rodda Analyst bei IG Markets. „Alle denken, das ist jetzt das Zeichen, um einzusteigen.“

Die Börse in Shanghai lag 1 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,8 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,5 Prozent und erreichte den höchsten Stand seit seiner Einführung im Jahr 1987.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,1 Prozent auf 104,54 Yen und gab 0,3 Prozent auf 6,5813 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent niedriger bei 0,9117 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,2 Prozent auf 1,1853 Dollar und zog um 0,1 Prozent auf 1,0808 Franken an. Das Pfund Sterling gewann 0,3 Prozent auf 1,3227 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%