WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rohstoffe Ölpreise legen nach Abwärtstrend wieder zu

Die Ölpreise erholen sich und legen leicht zu. Besonders der Handelskonflikt zwischen den USA und China hatte sich auf die Preise ausgewirkt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ölpreis aktuell: Ölpreise legen nach Abwärtstrend wieder zu Quelle: dpa

Frankfurt/Singapur Die Ölpreise sind am Mittwoch gestiegen. Zuvor hatten sich die Preise seit Anfang Oktober im Abwärtstrend befunden. Experten hatten dies vor allem mit der Sorge vor den Folgen eines eskalierenden Handelskonflikts zwischen den USA und China erklärt. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 76,38 US-Dollar. Das waren 47 Cent mehr als am Dienstag. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 25 Cent auf 66,43 Dollar.

Zur Wochenmitte steht die Entwicklung der US-Ölreserven im Fokus der Anleger am Ölmarkt. Am Vorabend war bekannt geworden, dass der Interessenverband American Petroleum Institute (API) davon ausgeht, dass die Lagerbestände an Rohöl in der vergangenen Woche um 5,69 Millionen Barrel gestiegen sind. Am Nachmittag werden die offiziellen Daten der US-Regierung erwartet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%