WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Topix, Nikkei & Co Nikkei rutscht abwärts – Techwerte sind die großen Verlierer

Die Tokioter Börse dreht ins Minus. Vor allem Technologiewerte fliegen aus den Depots. Langfristig orientierte Investoren schichten momentan Gelder um, sagen Analysten.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einem Börsenvideofenster in Tokio Quelle: AP

Tokio Die japanische Börse hat am Dienstag deutlich nachgegeben. Marktteilnehmer verwiesen auf die Abkühlung der Wirtschaft. So senkte die Regierung in Tokio ihre Schätzungen für das Wachstum in den Fiskaljahren 2018 und 2019 deutlich nach unten, auch wegen des Handelsstreits zwischen den USA und China.

Der Nikkei-Index der 225 führenden Werte fiel um 1,3 Prozent auf 21.227 Punkte. Der breiter gefasste Topix verlor sogar 1,8 Prozent auf 1565 Zähler. Zuvor hatte schon die Wall Street deutlich im Minus geschlossen.

In Tokio standen unter anderem Elektronik- und Technologiewerte wie Sony und Nintendo auf der Verliererliste. Sie gaben jeweils knapp drei Prozent nach. Mittel- bis langfristig orientierte Investoren schichteten momentan Gelder um, sagte Marktanalyst Shogo Maekawa von der Vermögensverwaltung JPMorgan Asset Management. „Sie fahren riskante Anlagen wie Aktien zurück und fügen mehr festverzinsliche Produkte wie kurzfristige US-Anleihen hinzu.“

Der Euro wertete im fernöstlichen Handel zum Dollar leicht auf. Die europäische Gemeinschaftswährung kostete 1,1351 Dollar.

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%