WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Topix, Nikkei & Co Tokioter Börse im Minus – Anleger fürchten Yen-Anstieg

Zum Wochenstart sorgen sich dei Anleger vor einem Anstieg der Landeswährung, der das Auslandsgeschäft der japanischen Unternehmen belasten könnte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP

Tokio Die Tokioter Börse hat zum Wochenauftakt nachgegeben. Der japanische Leitindex Nikkei sank im Vormittagshandel 0,5 Prozent auf 22.372 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,4 Prozent auf 1764 Zähler.

Die Anleger sorgten sich vor einem Anstieg der Landeswährung Yen, der das Auslandsgeschäft der japanischen Unternehmen belasten könnte, sagten Händler. Zu den Verlierern am Montag gehörten daher vor allem Exportwerte. So fielen die Aktien des Autobauers Honda um 0,9 Prozent. Die Papiere des Elektronikkonzerns Panasonic rutschen 1,5 Prozent ab. Am Devisenhandel trat der Euro bei 1,1973 Dollar auf der Stelle. Zur japanischen Währung gab der Dollar leicht auf 108,94 Yen nach.

An den übrigen Börsen in Asien ging es bergauf. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans lag 0,5 Prozent höher. Der chinesische Markt in Shanghai notierte gut ein Prozent höher. Dafür sorgten unter anderem die Daten vom US-Arbeitsmarkt vom Freitag. Die Lohnentwicklung fiel etwas schwächer aus als angenommen. Dies spricht Experten zufolge dafür, dass die US-Notenbank Fed vorerst auf ihrem eingeschlagenen Kurs mit moderaten Zinsanhebungen bleibt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%