WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Wall Street Wall Street eröffnet im Plus – US-Bürger frönen weiter dem Konsum

Die wichtigen Indizes starten mit Gewinnen in den Handelstag an der Wall Street. Einige Einzelwerte müssen dagegen deutliche Verluste einstecken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die jüngste Erholung sei getragen worden von Berichten, wonach die Omikron-Variante des Coronavirus zwar ansteckender sei, aber zu weniger Krankenhaus-Aufenthalten und Todesfällen führe. Quelle: Reuters

Nach einem positiven Handelstag am Mittwoch startet die Wall Street auch am Donnerstag im Plus. Der US-Standardwerteindex Dow Jones legte 0,3 Prozent auf 35.782 Punkte zu. Der technologielastige Nasdaq rückte 0,1 Prozent auf 15.544 Punkte vor. Im breiter gefasste S&P 500 führten Industrie- und Rohstoffunternehmen zu den Kursgewinnen. Der Index legte 0,2 Prozent auf 4.703 Punkte zu.

Trotz massiv steigender Preise sitzt den US-Verbrauchern das Geld locker. Ihre Ausgaben legten im November zum Vormonat um 0,6 Prozent zu, wie das US-Handelsministerium am Donnerstag mitteilte. Von Reuters befragte Volkswirte hatten damit gerechnet. Im Oktober war allerdings noch ein Plus von 1,4 Prozent herausgesprungen. Der private Konsum gilt als tragende Säule der US-Wirtschaft.

Die US-Industrie hat im November unerwartet viele Aufträge eingesammelt. Die Bestellungen für langlebige Gebrauchsgüter wie Flugzeuge und Maschinen gingen im Vergleich zum Vormonat um 2,5 Prozent nach oben. Erwartet wurde ein Zuwachs von nur 1,6 Prozent.

Blick auf weitere Einzelwerte

Novavax: Die Aktie gibt trotz guter Nachrichten 3,8 Prozent nach. Nach Angaben des Arzneimittelhersteller hat eine Behandlung mit zwei Dosen seines Impfstoffs Covid-19 starke Immunreaktionen gegen die Omicron-Variante gezeigt. Das Unternehmen fügte jedoch hinzu, dass die Reaktion auf Omicron geringer war als die auf den ursprünglichen Virusstamm. Zudem sei eine Auffrischungsdosis wahrscheinlich hilfreich.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    JD.com: Die Aktien brachen um neun Prozent ein. Das chinesische Social-Media-Unternehmen Tencent will den Großteil seines Anteils an dem E-Commerce-Unternehmen in Form einer Dividende von 16,4 Millarden Dollar an die Aktionäre ausschütten. Dadurch wird Tencent seine Beteiligung an JD.com von 17 Prozent auf 2,3 Prozent reduzieren.

    Nikola: Das Unternehmen hat die Auslieferung seines ersten Elektrofahrzeugs abgeschlossen. Die Aktie legte 9,6 Prozent zu.

    Crocs: Der Hersteller von Freizeitschuhen kündigte an, den in Privatbesitz befindlichen Konkurrenten Heydude für insgesamt 2,5 Milliarden Dollar zu übernehmen. Bei dem Kaufpreis gibt es sowohl eine Bar- als auch eine Aktienkomponente. eide Seiten erwarten den Abschluss der Transaktion im ersten Quartal 2022. Die Crocs-Aktien gaben mehr als elf Prozent nach.

    SciPlay: Die Aktien des Entwicklers digitaler Spiele stürzten um rund 18 Prozent ab, weil das Unternehmen die Gespräche über den Verkauf an den Mehrheitsaktionär Scientific Games beendet hatte. Die Aktien von Scientific Games stiegen hingegen um mehr als acht Prozent.

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%