WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Weltgrößte Derivatebörse Bitcoin-Futures starten an CME

Bitcoin-Futures starten an zweiter Börse in Chicago Quelle: AP

Seit Sonntag können Investoren einen zweiten Terminkontrakt auf die bislang kaum regulierte Internet-Währung Bitcoin handeln. Damit kann sich die zuletzt extrem stark im Wert gestiegene Devise weiter etablieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

An der Börse CME in Chicago hat am Sonntagabend der Handel mit sogenannten Bitcoin-Futures begonnen. Nach dem Start von Futures mit der Kryptowährung in der vergangenen Woche an Chicagos Derivatebörse CBOE ist dies nun der zweite Markt für Bitcoin-Aktiengeschäfte. In beiden Fällen geht es bei den Wertpapieren nicht um Bitcoins selbst, sondern um die Spekulation auf Preise zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft - es sind also Terminkontrakte.

Den Auftakt an der CME machten Bitcoin-Futures, die im Januar auslaufen. Ihr Wert wurde zu Handelsbeginn auf 20 650 Dollar gesetzt, danach fiel er stetig ab. Um 21.00 Uhr (Ortszeit) lag er bei 18 775 Dollar.

Investitionen in Digitalwährungen werden weiterhin mit Skepsis beäugt. Die US-Börsenaufsicht warnte in der vergangenen Woche, Investoren sollten vorsichtig sein. Bitcoin ist die beliebteste Kryptowährung weltweit, ihr Preis ist seit Beginn des Jahres rasant gestiegen. Digitalwährungen sind nicht an Banken oder Regierungen geknüpft und erlauben Nutzern, Geld anonym auszugeben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%