AP Nachrichtenagentur

AP - Nachrichtenagentur

Saudi-Arabien Ein islamisches Königreich auf Touristenfang

Saudi-Arabien putzt sich heraus für Urlauber, die mit neuen Visa demnächst ins Land kommen dürfen. Eine historische Stätte nahe Riad soll zum neuen Magneten werden.

Abo-Dienst Amazon hat mehr als 100 Millionen Prime-Mitglieder

Erstmals veröffentlicht Amazon konkrete Zahlen zu seinem Abo-Dienst Prime. Im jährlichen Firmenbrief an die Aktionäre spricht Firmenchef Jeff Bezos von mehr als hundert Millionen Mitgliedern.

TPP Trump will wieder über Pazifik-Handelsabkommen verhandeln

Neue Pirouette von Trump: Der US-Präsident lässt einen Wiedereinstieg in Verhandlungen zum Freihandelspakt TPP prüfen. Doch gibt es Zweifel an Trumps Ernsthaftigkeit, vor allem in Japan.

Datenskandal Aufwind für Facebook-Aktie durch Zuckerbergs Kongressaussage

Mit Mark Zuckerbergs Aussage im US-Kongress zum jüngsten Datenskandal um Facebook hat die Aktie des Internetkonzerns einen Schub bekommen.

Handelsstreit mit den USA China will „um jeden Preis“ kämpfen

Wie du mir, so ich dir: Nach diesem Muster scheint der Handelsstreit zwischen den USA und China inzwischen zu laufen. Präsident Trump lässt neue Zölle prüfen – und China will kämpfen.

Schweizer statt schwedischer Flagge Fauxpas bei Spotify-Börsengang

Vor dem Börsengang des schwedischen Musikstreaming-Anbieters Spotify in New York hatten die Börsenbetreiber vor dem Gebäude die Landesfahne des Börsenneulings hissen wollen – griff aber zur falschen Flagge.

Handelsriese Trump setzt Angriff gegen Amazon fort

Die US-Post mache mit jeder Paketzustellung für Amazon Verlust, schreibt der Präsident auf Twitter. Nicht alle seine Vorwürfe scheinen zutreffend. Die Zeitung von Amazon-Chef Bezos nennt er „Fake Washington Post“.

Großbritannien Russland beschwert sich über Durchsuchung von Flugzeug

Russland hat sich über die mutmaßliche Durchsuchung einer russischen Passagiermaschine am Flughafen London Heathrow beschwert.

Nord-und Südkorea Kim und Moon vereinbaren Treffen am 27. April

Nord- und Südkorea haben ein Treffen von Machthaber Kim Jong Un und Präsident Moon Jae In am 27. April vereinbart. Es wäre das dritte derartige Treffen in der Geschichte.

Nordkoreas Machthaber Kim Jong Un setzt bei China-Besuch auf Entspannung

Nun ist es offiziell: Kim Jong Un war in China. Experten zufolge dürfte sich Nordkoreas Machthaber vor dem geplanten Treffen mit Südkorea und China mit den Verbündeten in Peking abgestimmt haben.