WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Quartalszahlen Immobilienfirma LEG startet mit Gewinnplus ins neue Jahr

Der Wohnungskonzern steigert seinen operativen Gewinn um mehr als zehn Prozent. Außerdem sieht sich LEG für weitere Zukäufe gut gerüstet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die steigenden Mieten stärken das Ergebnis. Quelle: dpa

Die Wohnungsgesellschaft LEG Immobilien hat dank steigender Mieten, einem gesunkenen Leerstand und der Integration von Zukäufen im ersten Quartal mehr verdient. Der operative Gewinn (FFO I) stieg um 10,7 Prozent auf 104,1 Millionen Euro, wie LEG Immobilien am Dienstag in Düsseldorf mitteilte.

Das in seinem Wohnungsbestand vor allem auf NRW konzentrierte Unternehmen sieht sich zudem gut für Zukäufe gerüstet. Die LEG verfüge „über hinreichend Spielraum für die Finanzierung zukünftigen Wachstums“, sagte Finanzchefin Susanne Schröter-Crossan.

Die Prognose für 2021 bekräftigte der Konzern. In Abhängigkeit der weiteren Entwicklung der Corona-Auswirkungen erwartet der Vorstand den operativen Gewinn in einer Spanne von 410 bis 420 Millionen Euro. Effekte aus weiteren möglichen Portfolioan- und -verkäufen seien hierbei noch nicht berücksichtigt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%