WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Quartalszahlen LEG steigert Gewinn und zeigt sich zuversichtlicher

Steigende Mieten und Zukäufe sorgen bei der Immobilienfirma LEG für einen Gewinnsprung. An seiner Jahresprognose hält das Unternehmen fest.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die LEG wolle ihre „konservative und sehr defensive Kapitalstruktur beibehalten“. Quelle: dpa

Die Wohnungsgesellschaft LEG Immobilien hat dank steigender Mieten, eines gesunkenen Leerstands und der Integration von Zukäufen mehr verdient. Der operative Gewinn (FFO I) stieg im ersten Halbjahr um 12,1 Prozent auf 218,2 Millionen Euro, wie LEG Immobilien am Dienstag in Düsseldorf mitteilte. Wesentliche positive Effekte ergaben sich dabei auch aus gestiegenen Nettokaltmieten, die vor allem durch Zukäufe erreicht worden seien.

„Die LEG bleibt auf Wachstumskurs: In den ersten sechs Monaten haben wir unser Ergebnis erneut deutlich gesteigert“, sagte LEG-Chef Lars von Lackum. Zugleich konnten die Düsseldorfer den Wert ihrer Immobilien steigern, eine Neubewertung des Portfolios zur Jahresmitte führte zu einer Aufwertung von mehr als 1,1 Milliarden Euro.

Die Prognose für 2021 bekräftigte der Konzern und gibt sich zudem optimistischer: LEG Immobilien erwarte, das obere Ende der für den operativen Gewinn prognostizierten Spanne von 410 bis 420 Millionen Euro zu erreichen. Effekte aus weiteren möglichen An- und Verkäufen seien hierbei noch nicht berücksichtigt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%