Wohnungsmarkt So finden Sie den richtigen Makler

Knauserige Vermieter beauftragen kaum noch Makler. Den richtigen Agenten für Wohnungssuche und Hausverkauf zu finden, ist schwieriger geworden. Wie das gelingt und worauf es ankommt.

Immobilien: So finden Sie den richtigen Makler. Quelle: Getty Images

Diese Meldung hat es nicht auf die Titelseiten geschafft, obwohl in Deutschlands begehrten Großstädten viele Menschen betroffen sein dürften: Mitte April meldete Helga Block, die Datenschutzbeauftragte von Nordrhein-Westfalen, dass potenzielle Mieter massenweise von Immobilienmaklern aufgefordert würden, geschützte und sensible Daten preiszugeben. Bei allen der 40 geprüften Makler und Wohnungsverwaltungen habe es Beanstandungen gegeben, in etwa jedem dritten Fall sogar „auffällig viele“, kritisierte Block nach einer Untersuchung ihres Hauses in der Immobilienbranche. Der verbreitet schlechte Ruf der Branche bekommt so neue Nahrung.

Nach Angaben Blocks werden unter anderem Personalausweise kopiert, es wird nach früheren Wohnsitzen gefragt und nach einer Bonitätsauskunft, dem Beruf und zum Familienstand - deutlich mehr als erlaubt. Allerdings fühlten sich Mieter vor allem in Ballungsgebieten wegen der angespannten Wohnraumsituation genötigt, Informationen preiszugeben, die teilweise weit über das erforderliche Maß hinausgingen. Der Deutsche Mieterbund forderte bundesweite Konsequenzen. „Die Angebote von Maklern, Verwaltern und Vermietern, insbesondere auch der Online-Portale, müssen kontrolliert werden“, sagte Mieterbund-Direktor Lukas Siebenkotten dazu.

Kontrolle – sei es durch die öffentliche Hand oder durch Verbraucher und ihre Interessenvertreter – ist aber nur mit Übersicht über und Transparenz seitens der Maklerbranche möglich. Bei mehr als 30.000 Immobilienmaklern in Deutschland ist diese Voraussetzung aber nicht so leicht erfüllbar. Wer heute für Kauf, Verkauf oder die Suche nach einer Immobilie die Dienste eine Maklers für sich nutzen will, sollte größten Wert auf Fachkompetenz, Fairness und ein großes Leistungsspektrum legen.

Intransparenter Maklermarkt

Angesichts der Tatsache, dass sich die Zunft der Immobilienmakler zuletzt deutlich gewandelt hat, ist das kein simples Unterfangen. Seit dem ersten Juni 2015 gilt nämlich das Bestellerprinzip für die Vermittlung von Wohnungen über einen Makler. Seitdem müssen Mieter nicht mehr wie zuvor die Courtage für den vom Vermieter beauftragten Agenten bezahlen, wenn es zum Mietvertrag kommt. Wer bestellt, bezahlt, lautet vielmehr das Motto. Zeitweise sollen die Umsätze der Branche um 40 Prozent gesunken sein, weil viele Vermieter zunächst versuchten, neue Mieter in Eigenregie zu finden. Inzwischen hat sich die Branche aber wieder beruhigt, die Vermieter nutzen wieder häufiger die Dienste der Immobilienprofis.

Maklerprovisionen: Wie viel Courtage für Verkäufer und Käufer in den einzelnen Bundesländern anfällt

Was ein Makler aber leistet, was er kostet und wie man ihn findet, ist vorher nur schwer erkennbar. Zudem ist die Befürchtung verbreitet, dass sie nur auf das schnelle Geld aus sind und dafür nicht viel mehr tun, als Besichtigungstermine zu organisieren. Gleichgültig, ob jemand eine Immobilie oder eine Mietwohnung sucht oder Haus und Hof verkaufen will – die Auswahl des richtigen Maklers ist für den Erfolg des Vorhabens entscheidend. Was also zeichnet einen guten Makler aus und findet man ihn?

Die neue, kostenlose Maklersuche der WirtschaftsWoche in Kooperation mit dem Suchportalbetreiber Homeday erleichtert Interessenten die Auswahl deutlich. „Der Immobilienmarkt ist sehr intransparent. Informationen zu Transaktionen, wie beispielsweise zu Immobilienpreisen, Vermittlungsdauern oder den beteiligten Maklern sind kaum beziehungsweise nur schwer zugänglich“, sagt Steffen Wicker, Gründer und Geschäftsführer von Homeday. „Wir verschaffen Immobilieneigentümern zunächst einmal einen Marktüberblick und unterstützen sie mit Hilfe objektiver Daten bei der Bewertung ihrer Immobilie und der Auswahl des richtigen Maklers.“

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%