WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Geldpolitik Spaniens Notenbank-Chef - Dividenden-Einschränkungen könnten fallen

Eine Entscheidung ist noch nicht gefallen, ob die verhängten Beschränkungen der Dividenden-Zahlungen aufgehoben werden. Aber die EZB wird in den kommenden Monaten ihre Entscheidung kommunizieren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
„Die konjunkturelle Situation hat sich geändert und die Argumente, die eine Verlängerung oder Beibehaltung der Empfehlung rechtfertigen würden, verschwinden zunehmend“, sagte das Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB). Quelle: David Paul Morris/Bloomberg

Die von der EZB in der Corona-Krise verhängten Beschränkungen von Dividenden-Zahlungen der Bankenbranche könnten laut Spaniens Notenbankchef Pablo Hernandez de Cos in den nächsten Monaten aufgehoben werden.

„Die konjunkturelle Situation hat sich geändert und die Argumente, die eine Verlängerung oder Beibehaltung der Empfehlung rechtfertigen würden, verschwinden zunehmend“, sagte das Ratsmitglied der Europäischen Zentralbank (EZB) am Freitag auf einer Finanzveranstaltung in Spanien.

Die Entscheidung sei aber noch nicht gefallen. Die EZB werde einen Beschluss in den kommenden Monaten, im Juli oder September, kommunizieren, kündigte de Cos an.

Die EZB-Bankenwächter hatten wegen der Corona-Krise die Geldhäuser dazu aufgerufen, bis Ende September des laufenden Jahres entweder keine oder nur in begrenztem Umfang Dividenden zu zahlen oder Aktien zurückzukaufen. EZB-Chefbankenaufseher Andrea Enria hatte unlängst auf einer Online-Veranstaltung gesagt, eine Entscheidung sei für den 23. Juli anberaumt und sie werde kurz danach öffentlich gemacht.

Die USA sind bei der Frage schon weiter. Dort dürfen die großen Geldhäuser nach einem Stresstest wieder ohne Einschränkungen Dividenden an ihre Aktionäre ausschütten und Aktien zurückkaufen.

Auch in der Krise ausreichend Kapital

Der Belastungscheck hatte ergeben, dass die Großbanken auch im Krisenfall noch mit ausreichend Kapital ausgestattet wären. Auch in Europa wurden die Großbanken einer umfassenden Belastungsprüfung unterzogen. Die EU-Bankenbehörde EBA will die Ergebnisse bis Ende Juli veröffentlichen.

Mehr: US-Stresstest: Die Fed macht den Weg für höhere Dividenden frei

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%