WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Harald Schumacher Reporter Unternehmen & Märkte

Harald Schumacher ist Absolvent der Henri-Nannen-Schule, die von Sprach-Zuchtmeister Wolf Schneider geleitet wurde. Schumacher begann seine berufliche Laufbahn als Politik-Redakteur zunächst bei Impulse, dann bei der WirtschaftsWoche. 1992 veröffentlichte er das Buch "Einwanderungsland BRD" über Migration und Wirtschaft. 1998 erhielt Schumacher den KEP-Medienpreis für ein Porträt des Schuhhändlers Heinz-Horst Deichmann und 2004 - gemeinsam mit dem Ressort-Kollegen Jürgen Salz - den Herbert-Quandt-Medienpreis für ein Porträt des Unternehmers Adolf Merckle. Seit 2006 gehört Harald Schumacher als Reporter dem Unternehmens-Ressort der WirtschaftsWoche an und widmet sich neben den Branchen Zeitarbeit, Bau und Immobilien gerne branchenübergreifenden Themen wie Korruption und Kartelle.

Mehr anzeigen
Harald Schumacher - Reporter Unternehmen & Märkte

Flugzeugsitzhersteller So schafft Recaro den Neustart nach der Krise

Ein beispielhafter Schulterschluss mit der Belegschaft sorgt dafür, dass der Flugzeugsitzhersteller Recaro trotz Coronapandemie die Kurve kriegt. Abweichungen vom Tarifvertrag machen es möglich.
von Harald Schumacher

Aixtron-Chef Felix Grawert „Unser rasantes Wachstum hat mit Chipmangel nichts zu tun“

Vor fünf Jahren wäre Aixtron fast nach China verkauft worden. Heute gehört der Konzern zu den Technologieführern der Halbleiterindustrie – dank einer visionären Neuausrichtung.
von Harald Schumacher

Flut-Spenden „Unterversicherten die Existenz zu retten, ist nicht ungerecht“

500 Millionen Euro Spenden sind an die Opfer der Flutkatastrophe zu verteilen. Ob Vermögen, Versicherungsstatus und Missbrauchskontrolle eine Rolle spielen, erklärt der Malteser-Flutbeauftragte Ingo Radtke.
Interview von Harald Schumacher

Spenden Halbe Milliarde Euro für die Flutopfer in Deutschland

Auf mehr als eine halbe Milliarde Euro werden sich die Geldspenden für die Opfer der Flutkatastrophe in Kürze summieren. Nur ein Ereignis führte zu einem noch größeren Spendenaufkommen in Deutschland.
von Harald Schumacher

Blick hinter die Zahlen #77 – Spenden 11 Milliarden für den guten Zweck

Die Flutkatastrophe in Rheinland-Pfalz und NRW führt zu einem sensationellen Rekord an Geldspenden. Wer spendet und wofür, ist gut untersucht. Zu den Milliardensummen von Unternehmen gibt es allerdings nur Schätzungen.
von Harald Schumacher

Spenden für Flutopfer „Da entsteht Raum für Mauscheleien“

Der Spendenexperte Burkhard Wilke kritisiert: Viele Kommunen verhalten sich wie zweifelhafte Spendenorganisationen, die mit eingenommenen Geldern nicht transparent umgehen.
von Harald Schumacher

Nach der Flutkatastrophe Das Samariterdilemma: Wer bekommt wie viel, warum und von wem?

Soforthilfen, Spenden – und bald ein Aufbaufonds: Die von Überflutungen verwüsteten Regionen erreicht viel Geld. Wie lässt es sich gerecht verteilen?
von Sophie Crocoll, Karin Finkenzeller und Harald Schumacher

Bedingt warnbereit Das Versagen der Politik beim Bevölkerungsschutz

Schon Corona hatte Lücken im Bevölkerungsschutz aufgezeigt. Nun offenbaren die Überschwemmungen weitere eklatante Mängel, etwa bei der Warnung der Menschen. Sie zu beheben wird Millionen kosten und Jahre dauern.
von Thomas Kuhn, Harald Schumacher und Tobias Gürtler

Hochwasserfolgen Winzer im Ahrtal verlieren Rotwein im Wert von 50 Millionen Euro

Die zerstörerische Flut hat den meisten Winzern an der Ahr Haus und Hof, Geräte und Vorräte genommen. Nun kämpfen sie um den Jahrgang 2021 – und mit Unterstützung aus der Luft gegen Schimmelbefall. 
von Harald Schumacher

Helden des Mittelstands – Teil 153 Scanblue will Augmented Reality zum nächsten „Big thing“ machen

24 Jahre ist es her, dass Architekt Zimmermann das Scannen zu seinem Lebensthema machte. Heute arbeiten 260 Spezialisten im niedersächsischen Auetal und weltweit für sein Hightechunternehmen.
von Harald Schumacher
Seite 1 von 58
Seite 1 von 58