WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Harald Schumacher Reporter Unternehmen & Märkte

Harald Schumacher ist Absolvent der Henri-Nannen-Schule, die von Sprach-Zuchtmeister Wolf Schneider geleitet wurde. Schumacher begann seine berufliche Laufbahn als Politik-Redakteur zunächst bei Impulse, dann bei der WirtschaftsWoche. 1992 veröffentlichte er das Buch "Einwanderungsland BRD" über Migration und Wirtschaft. 1998 erhielt Schumacher den KEP-Medienpreis für ein Porträt des Schuhhändlers Heinz-Horst Deichmann und 2004 - gemeinsam mit dem Ressort-Kollegen Jürgen Salz - den Herbert-Quandt-Medienpreis für ein Porträt des Unternehmers Adolf Merckle. Seit 2006 gehört Harald Schumacher als Reporter dem Unternehmens-Ressort der WirtschaftsWoche an und widmet sich neben den Branchen Zeitarbeit, Bau und Immobilien gerne branchenübergreifenden Themen wie Korruption und Kartelle.

Mehr anzeigen
Harald Schumacher - Reporter Unternehmen & Märkte

Zoff um Regulierung SPD liegt im Clinch mit Zeitarbeit-Betriebsräten

Im Interview mit unserer Redaktion beschrieb Randstad-Betriebsratschefin Cellier, wie politische Regulierung den Zeitarbeit-Beschäftigten schadet. Darauf reagiert nun die SPD-Bundestagsfraktion – mit Unverständnis.
von Harald Schumacher

Randstad-Betriebsratschefin Cellier „Zeitarbeit-Gesetz hat Bedingungen verschlechtert“

Randstad-Betriebsratschefin Damienne Cellier hält SPD-Chefin Andrea Nahles den Spiegel vor. Für das 2017 von ihr eingeführte Zeitarbeit-Gesetz bezahlten viele mit Einkommensverlusten und instabileren Lebensverhältnissen.
Interview von Harald Schumacher

Neue Heimat Warum Konzerne jetzt in Hightechfabriken in Deutschland investieren

Premium
Immer mehr Unternehmen bauen Hightechfabriken in Deutschland – oft im Osten der Republik. Viele sehen den Standort digital gerüstet, aber längst nicht alle.
von Harald Schumacher, Andreas Macho und Martin Seiwert

Immobilienmakler „Die Makler-Provision zu teilen, ist fair und anständig“

Premium
Nach Plänen der Justizministerin soll nur der Verkäufer einer Immobilie Vermittlerprovision zahlen. Die Maklerbranche protestiert. Kai Enders, Vorstand bei Engel & Völkers, erläutert seinen Kompromissvorschlag.
Interview von Harald Schumacher

Heckler & Koch Aktivisten und „Räuber“ wollen Hauptversammlung kapern

Exklusiv
Die Hauptversammlung des Waffenkonzerns Heckler & Koch an diesem Freitag könnte turbulent werden. Nach Informationen der WirtschaftsWoche haben Friedensaktivisten Aktien gekauft und planen, die Veranstaltung zu stören.
von Harald Schumacher

Fragwürdige Vertragsverhältnisse Arbeitsgericht stoppt BMWs Werkvertrag-Tricks

Exklusiv
BMW nutzt billiges Personal externer Dienstleister. Jetzt stoppt das Arbeitsgericht München mit einem noch nicht rechtskräftigen Urteil die Trickserei. BMW soll Löhne und Rentenversicherung in Millionenhöhe nachzahlen.
von Harald Schumacher

Gelita und der Glibberkrieg im Odenwald Dieser Mittelständler trotzt dem Familienzoff

Die Eigentümerfamilie von Gelita ist heillos zerstritten, gleichzeitig steuert Vorstandschef Franz-Josef Konert den Weltmarktführer für Gelatineprodukte in stark wachsende, lukrative Geschäftsfelder. Wie geht das?
von Harald Schumacher

Autobahn-Bau Dubiose Akteure im deutschen Straßenbau

Während die Staatsanwaltschaft noch immer ermittelt, ob es 2015 bei einer spektakulären Pleite im deutschen Straßenbau mit rechten Dingen zuging, ist einer der damaligen Hauptakteure schon wieder dick im Geschäft.
von Harald Schumacher

Aktivistische Investoren Das Drama um Thyssenkrupp ist erst der Anfang

Premium
Aggressive Aktionäre werden in Zukunft immer mehr deutsche Konzerne angreifen, die sie für unterbewertet halten. Die Investoren decken dabei häufig Missstände auf – und stellen den Kapitalismus made in Germany infrage.
von Angela Hennersdorf, Cornelius Welp, Mario Brück, Julian Heißler, Daniel Rettig, Jürgen Salz und Harald Schumacher

Heiko Stiepelmann „Angst vor der nächsten Konjunkturdelle“

Das Baugewerbe boomt, viele Unternehmen arbeiten bereits an ihrem Limit. Wie die Branche der Auftragsflut Herr werden will - und wo Probleme lauern, erklärt Heiko Stiepelmann vom Verband der Deutschen Bauindustrie.
Interview von Harald Schumacher
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10