WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Hochwasserschäden Versicherer haben nach Hochwasser bereits 1,5 Milliarden Euro ausgezahlt

Die Gesamtsumme der versicherten Schäden dürfte sich auf rund sieben Milliarden Euro belaufen. Mehr als ein Fünftel haben Versicherer bereits ausgezahlt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Durch die Hochwasser im Juli sind Schäden in Milliardenhöhe entstanden. Quelle: dpa

Nach mehr als zwei Monaten seit der Hochwasserkatastrophe in West- und Süddeutschland haben die Versicherungen bereits vielen Betroffenen Auszahlungen für entstandene Schäden überwiesen.

„Mehr als ein Fünftel der Schadensumme haben wir bereits ausgezahlt, also etwa 1,5 Milliarden Euro. Etwa eine Milliarde Euro ging an private Haushalte und etwa eine halbe Milliarde Euro an Gewerbetreibende, darunter auch viele kleine und mittlere Unternehmen“, sagte Jörg Asmussen, Hauptgeschäftsführer des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV), dem Redaktionsnetzwerk Deutschland vorab.

Die Gesamtsumme der versicherten Schäden hätten eine Größenordnung von rund sieben Milliarden Euro, so Asmussen weiter. Es gebe 250.000 einzelne Schadensfälle, von denen allein 50.000 zerstörte Autos seien. Laut dem GVD-Hauptgeschäftsführer können Versicherungen mit Schadensereignissen wie dem Hochwasser gut umgehen, da sie rückversichert sind und die Versicherungswirtschaft einen großen Kapitalpuffer hat.

Mehr: Die neue Bundesregierung soll eine solche Versicherungspflicht in den Koalitionsvertrag aufnehmen. Experten unterstützen die Forderung der Verbraucherzentrale Sachsen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%