WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Interview mit Axel Weber Neuer UBS-Chef will im Frühling Marschrichtung bekanntgeben

Im Asset Management, dem Geschäft mit Fonds und Profi-Anlegern wie Pensionskassen, ist die UBS wohl an Schulterschlüssen interessiert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die UBS sei stark genug, um als Konsolidierer aufzutreten, sagt deren Verwaltungsratspräsident. Quelle: X90184

Der neue UBS-Chef Ralph Hamers wird im kommenden Frühling seine Marschrichtung für die größte Schweizer Bank bekannt geben. Hamers werde sich erst einmal mit der Bank auseinandersetzen und die Stärken und Schwächen kritisch überprüfen, sagte Verwaltungsratspräsident Axel Weber in einem am Donnerstag veröffentlichten Interview des „Manager-Magazins“.

„Wir werden im Frühjahr verkünden, wie wir die Bank weiterentwickeln wollen“, sagte Weber. „Wir haben ihn geholt, damit er die Entwicklung der UBS zu einer stärker digitalisierten, einer agileren Bank forciert, das wird er auch tun.“

Im Asset Management, dem Geschäft mit Fonds und Profi-Anlegern wie Pensionskassen, sei die UBS an Schulterschlüssen interessiert. „Eine Konsolidierung im Asset-Management ist sinnvoll, sie führt zu Größenvorteilen, und wir sind offen für Gespräche.“ Allerdings sähen sich die meisten Banken als Käufer, keiner wolle verkaufen.

„Ich bin der festen Überzeugung, da muss die Not noch etwas größer werden, bevor es in dem Markt auch Verkäufer gibt.“ Die UBS sei stark genug, um als Konsolidierer aufzutreten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%