WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Lee Jae Yong Samsung-Erbe kommt nach 18 Monaten Haft vorzeitig wieder frei

Der De-facto-Konzernchef des Elektronikriesen war wegen Korruption verurteilt worden. Nun endet seine Haftstrafe ein Jahr früher.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der De-facto-Chef des südkoreanischen Elektronikkonzerns Samsung soll am kommenden Freitag unter Bewährungsauflagen aus der Haft entlassen werden. Quelle: AP

Der wegen Korruption verurteilte Samsung-Erbe Lee Jae Yong kommt nach 18 Monaten im Gefängnis vorzeitig wieder frei. Der Vizevorsitzende und De-Facto-Chef des südkoreanischen Elektronikkonzerns werde am kommenden Freitag unter Bewährungsauflagen aus der Haft entlassen, teilte das Justizministerium in Seoul am Montag mit.

Lees 30-monatige Haftstrafe endet damit um ein ganzes Jahr früher. Jüngsten Umfragen zufolge ist eine Mehrheit der Südkoreaner für die vorzeitige Haftentlassung des Milliardärs. Dennoch könnte die Entscheidung Kritik an Präsident Moon Jae In nach sich ziehen, der nach seinem Wahlsieg 2017 versprochen hatte, die Vorzugsbehandlung von Südkoreas Familienkonzernen zu beenden. Justizminister Park Beom Kye sagte, Hintergrund sei die Sorge um die wirtschaftliche Lage Südkoreas gewesen.

Lee ist als Vizevorsitzender von Samsung Electronics de facto Chef eines der weltweit größten Produzenten von Computerchips und Smartphones. Er war verurteilt worden, die frühere Präsidentin Park Geun Hye und eine enge Vertraute der Staatschefin bestochen zu haben, um sich die Zustimmung der Regierung zu einer geplanten Fusion zu sichern. Park wurde zu 20 Jahren Haft verurteilt.

Lee hat auch auf anderer Ebene noch mit der südkoreanischen Justiz zu kämpfen, unter anderem wegen des Vorwurfs der Manipulation von Aktienpreisen. Der nächste Gerichtstermin in diesem Verfahren ist für Donnerstag angesetzt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%