WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Martin Fritz Korrespondent (Tokyo)

Reporter und Korrespondent mit Stationen in Berlin, Neu-Delhi und Tokio (seit 2001)

Mehr anzeigen
Martin Fritz - Korrespondent (Tokyo)

Kuka in Ungnade Warum deutsche Autobauer jetzt japanische Roboter kaufen

Premium
Die Auswirkungen der China-Angst: Der japanische Roboterhersteller Fanuc profitiert davon, dass sein deutscher Wettbewerber Kuka Chinesen gehört.
von Martin Fritz, Martin Seiwert und Annina Reimann

Textilmarke Wie Uniqlo mit Tennis-Star Roger Federer punkten will

Ein Werbevertrag mit Tennisstar Roger Federer soll die weltweite Expansion der japanischen Textilmarke Uniqlo stützen. Das Kalkül könnte aufgehen.
von Martin Fritz

Konjunktur Schlecht gewappnet für den Abschwung

Premium
Der Protektionismus steigt, die Signale für einen globalen Abschwung häufen sich. Wie krisenfest sind die großen Wirtschaftsnationen, wenn die nächste Rezession kommt?
von Bert Losse, Lea Deuber und Martin Fritz

Thermomix Der Hype um das deutsche Küchenwunder ist vorbei

Premium
In Deutschland scheint der Thermomix seine beste Zeit hinter sich zu haben. Hersteller Vorwerk setzt nun auf Märkte in Übersee. Doch bislang stockt die Expansion.
von Lea Deuber, Tim Rahmann, Alexander Busch, Martin Fritz, Thorsten Firlus und Jürgen Salz

Zukunftsbranche Softbank, Weltherrscher der Mobilität

Der japanische Konzern Softbank kauft sich in hohem Tempo in Mobilitätsketten ein. Gründer Masayoshi Son will so ein Monopol in der Zukunftsbranche errichten.
von Martin Fritz, Matthias Hohensee, Jürgen Berke, Astrid Maier, Christian Schlesiger und Lea Deuber

Kryptowährungen Angriff auf den Bitcoin

Premium
Das Finanz-Establishment macht Jagd auf den Bitcoin. Prompt brechen die Kurse ein. Wie Regierungen und Notenbanken den Hype um die Kryptowährungen bekämpfen wollen - und was das für Anleger bedeutet.
von Georg Buschmann, Lea Deuber, Marc Etzold, Karin Finkenzeller, Malte Fischer, Martin Fritz, Sebastian Kirsch, Saskia Littmann, Tim Rahmann, Christian Ramthun, Hauke Reimer und Silke Wettach

Arbeitsethos Warum sich Japaner zu Tode arbeiten

Nach mehreren Todesfällen durch Unmengen von Überstunden stellt Japan seine Arbeitsgewohnheiten in Frage. Ein neues Gesetz soll die Überstunden auf 720 pro Jahr begrenzen – doch kulturelle Gründe bremsen die Veränderung.
von Martin Fritz

Samsung Electronics Vakuum an der Spitze

Die Gefängnisstrafe für Konzernerbe und De-facto-Chef Lee Jae-yong vertieft die Führungskrise von Samsung Electronics und lässt die Modernisierung des südkoreanischen Technologieriesen ins Stocken geraten.
von Martin Fritz

Autozulieferer Wie Panasonic die Zuliefererbranche aufrollen will

Am Freitag liefert Tesla die ersten 30 Model 3 aus. Wichtige Bauteile des Elektroautos kommen von Panasonic. Jetzt wollen die Japaner mehr: Das Ziel sind die zehn größten Autozulieferer der Welt.
von Martin Fritz

Merkel, Putin, Trump & Co. Wie viel Beinfreiheit genießen die Staatschefs?

Mit allen Tricks pressen Fluglinien ihre Flieger voll. Für den normalen Fluggast schwindet der Komfort. Aber wie fliegt eigentlich die Politik-Elite? Ein Überblick über Fluggewohnheiten, Flieger und Beinfreiheiten.
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10