WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Messenger WhatsApp erreicht zwei Milliarden Nutzer

Der Messenger konnte bei seinen Nutzerzahlen eine neue Hürde überschreiten. Das Unternehmen legt weiterhin besonderen Wert auf den Schutz der Inhalte.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Facebook-Tochter will weiterhin die Inhalte mit Komplett-Verschlüsselung vor fremdem Zugriff schützen. Quelle: Reuters

Der Chatdienst WhatsApp hat die Marke von zwei Milliarden Nutzern geknackt. Die Facebook-Tochter betonte dabei am Mittwoch ausdrücklich, dass die Inhalte standardmäßig mit Komplett-Verschlüsselung vor fremdem Zugriff geschützt sind.

WhatsApp-Chef Will Cathcart sagte dem „Wall Street Journal“, die Popularität von WhatsApp bei den Nutzern zeige, dass verschlüsselte Kommunikation verteidigt werden müsse.

Zuletzt hatte die US-Regierung einen neuen Anlauf gemacht, vom Silicon Valley Hintertüren für Ermittler in Verschlüsselungssystemen zu fordern.

Die Behörden kritisieren, dass sie auch mit richterlichem Beschluss nicht an Nachrichten von Kriminellen herankommen – anders als bei klassischen SMS oder Telefonaten, wo es gesetzlich verordnete Überwachungsschnittstellen gibt.

Die Tech-Unternehmen kontern, dass eine Hintertür für Behörden potenziell auch von Online-Kriminellen missbraucht werden könnte und deshalb die Sicherheit der Nutzer-Daten gefährden würde.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%