WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Regieren durch sanftes Anstupsen Hilft „Nudging“ auch beim Klimaschutz?

Premium
War das jetzt nur Pillepalle? Kanzlerin Angela Merkel muss das Klimapaket der GroKo gegen viel Kritik verteidigen. Quelle: Laif

Sanftes Lenken statt Verbote – aus dem Kanzleramt heraus verbreitet seit einigen Jahren das Referat „Wirksam Regieren“ neue Methoden für Behörden. Ob Klimaschutz durch „Nudging“ funktioniert, ist allerdings fraglich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Was war die Aufregung groß, als das Kanzleramt drei Experten mit Kenntnissen der Psychologie, Anthropologie und Verhaltensökonomie für die Abteilung Politische Planung suchte, damit diese der Regierung helfen, wirksamer zu regieren.

Rund fünf Jahre ist das her. Die Sorge damals: Kanzlerin Angela Merkel wolle die Bürger erziehen, ihnen einen Stupser in Richtung Wohlverhalten geben, sie psychologisch steuern in Richtung Gesundheit, Umweltfreundlichkeit und Zuversicht – in deren eigenem Interesse, versteht sich.

Die Frage heute lautet: Wäre dieses „Nudging“ auch ein vielversprechender Ansatz, um die Menschen zu mehr Klimaschutz zu bewegen?

Die Antwort auf die Sorgen von damals: Die Regierung hätte den Bürgern wohl gern das richtige „Framing“ offeriert, war aber noch nicht wirklich einsatzbereit. Und jetzt? Hilft „Nudging“ beim Klimaschutz nicht wirklich, weil es mit ein bisschen Lenkung eben längst nicht mehr getan ist.

Vater Staat hätte einen Vorschlag

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%