Max Haerder Stellv. Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

Max Haerder wurde 1981 in Hamburg geboren, verbrachte dort die Schulzeit und machte Schülerzeitung. Studium (Politikwissenschaft, VWL und Deutsche Literatur) in Freiburg und Edinburgh mit ersten journalistische Probezeiten. Nach dem Abschluss Rückkehr in die Heimat und ein dreiviertel Jahr Büroleiter und Redenschreiber in der Hamburgischen Bürgerschaft. Von dort 2008 der Gang in den Journalismus mit einem Volontariat an der Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten in Düsseldorf. Korrespondent im Hauptstadtbüro der WirtschaftsWoche von 2010 bis Ende 2016, seitdem stellvertretender Leiter des Berliner Büros.

Mehr anzeigen
Max Haerder - Stellv. Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

Große Koalition Nur 1,5 Prozent der Unternehmen von Befristungsplänen betroffen

Exklusiv
Die Pläne der großen Koalition, sachgrundlose Befristungen von Arbeitsverträgen zu beschränken, betreffen nur knapp 1,5 Prozent der deutschen Firmen.
von Max Haerder

Jean Pisani-Ferry "Es bleiben nur wenige Monate"

Deutschland und Frankreich brauchen eine gemeinsame Position zur Reform der Eurozone, sagt Jean Pisany-Ferry. Der Berater von Präsident Macron drängt zur Eile.
Interview von Sven Böll und Max Haerder

Der Euro bin ich Wie Macron Kanzlerin Merkel in Europa vorführt

Premium
Frankreichs Präsident Macron drängt auf eine Vertiefung der Euro-Zone – und trifft auf eine Angela Merkel, die sich um ihr politisches Erbe sorgt. Deutschland gerät in Gefahr, seine Interessen aufs Spiel zu setzen.
von Sven Böll, Karin Finkenzeller, Malte Fischer, Max Haerder, Christian Ramthun, Dieter Schnaas und Silke Wettach

Finanzplatz Frankfurt SPD-Wirtschaftsforum kritisiert Koalitionsvertrag

Exklusiv
Das SPD-Wirtschaftsforum kritisiert die Pläne der möglichen neuen Großen Koalition für die Finanzmarktpolitik. Ohne einen starken Finanzmarkt drohe Deutschland den Anschluss zu verlieren.
von Max Haerder

SPD Wie wirtschaftsfeindlich ist Andrea Nahles?

Premium
Die designierte SPD-Chefin Andrea Nahles gilt als linker Wirtschaftsschreck. Wie die zweitmächtigste Frau des Landes wirklich tickt.
von Max Haerder, Elisabeth Niejahr, Christian Schlesiger und Cornelius Welp

Europas Zukunft "Die Geburtsfehler des Euro haben wir noch nicht korrigiert"

Frankreich fordert mehr Risikoteilung und gemeinsame Haftung in Europa. Wie soll Deutschland darauf reagieren? Ein Streitgespräch mit den Ökonomen Markus C. Kerber und Marcel Fratzscher im WirtschaftsWoche-Club.
Interview von Malte Fischer und Max Haerder

Reformen Wo Deutschland zeigt, wie es besser geht

Premium
Im Koalitionsvertrag adressieren Union und SPD die wichtigsten Probleme nur zögerlich. Dabei entstehen Lösungen bereits vielerorts. Bildungsreise durch ein Land, das eine Zukunft hat.
von Sven Böll, Marc Etzold, Max Haerder und Thomas Schmelzer

Große Koalition So tickt der künftige Finanzminister Olaf Scholz

Nüchtern, pragmatisch und sehr, sehr selbstbewusst: Hamburgs Noch-Bürgermeister dürfte im Berliner Finanzministerium eine prägende Figur der großen Koalition werden.
von Max Haerder

Koalitionsvertrag Die neue Regierung wird teuer, ungerecht und nicht modern

In einer Nachtsitzung haben Union und SPD den Koalitionsvertrag festgezurrt. Warum das Papier in vielen Punkten enttäuscht – und welche Vorhaben zumindest ein bisschen was für die Zukunft versprechen.
von Sven Böll, Max Haerder, Elisabeth Niejahr, Marc Etzold, Christian Ramthun, Cordula Tutt und Thomas Schmelzer

Schleppende Regierungsbildung Berlin liegt auf Eis

Die Folgen der längsten Koalitionsbildung aller Zeiten werden für Politiker und Beamte immer abstruser. Verwalten statt gestalten lautet das Prinzip im Regierungsviertel.
von Sven Böll, Max Haerder, Elisabeth Niejahr, Christian Ramthun und Cordula Tutt