WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Max Haerder Stellv. Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

Max Haerder wurde 1981 in Hamburg geboren, verbrachte dort die Schulzeit und machte Schülerzeitung. Studium (Politikwissenschaft, VWL und Deutsche Literatur) in Freiburg und Edinburgh mit ersten journalistische Probezeiten. Nach dem Abschluss Rückkehr in die Heimat und ein dreiviertel Jahr Büroleiter und Redenschreiber in der Hamburgischen Bürgerschaft. Von dort 2008 der Gang in den Journalismus mit einem Volontariat an der Holtzbrinck-Schule für Wirtschaftsjournalisten in Düsseldorf. Korrespondent im Hauptstadtbüro der WirtschaftsWoche von 2010 bis Ende 2016, seitdem stellvertretender Leiter des Berliner Büros.

Mehr anzeigen
Max Haerder - Stellv. Leiter Hauptstadtbüro WirtschaftsWoche (Berlin)

SPD-Parteitag In die neue Zeit. Irgendwann…

Mit dem neugewählten Führungsduo will die SPD ein neues, deutlich linkeres Kapitel aufschlagen. Die GroKo soll aber noch eine Chance erhalten. Es wird eine Gratwanderung zwischen Pragmatismus und Profilschärfung.
Kommentar von Max Haerder

Schon jetzt heimlicher SPD-Chef Kevin Kühnert, die rote Eminenz

Premium
Für viele ist Kevin Kühnert der Mann, der Deutschland ruinieren könnte. Für andere ist er die letzte Hoffnung der SPD. Sicher ist: Der Juso-Chef agiert nach dem Parteitag bereits als heimlicher Co-Vorsitzender der SPD.
von Max Haerder

Mindestlohn Die Zwölf-Euro-Apostel

Premium
Der politische Druck steigt, den Mindestlohn deutlich und außerplanmäßig zu erhöhen. Wie aber sähe eine ökonomisch sinnvolle Lösung aus?
von Sven Böll und Max Haerder

Old Labour Wird die SPD jetzt wieder eine linke Partei?

Die SPD-Basis wählt Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans als neue Vorsitzende und entzieht damit dem Establishment das Vertrauen. Die große Koalition steht auf der Kippe. Aber die SPD selbst auch.
von Max Haerder

Industriestrategie Fördern und Fordern à la Peter Altmaier

Eine neue Agenda? Nichts weniger als das sieht der Wirtschaftsminister in seiner Industriestrategie. Sie enthält viel Richtiges. Und birgt doch eine Menge Überaktionismus.
Kommentar von Max Haerder

1000 Meter Distanz zu Wohnhäusern Windkraft-Freunde sehen in der Abstandsregel eine „Überlebensfrage“

Zahlreiche Energieminister der Länder und Verbände üben massive Kritik an den Plänen des Bundeswirtschaftsministeriums zum Ausbau der Windenergie an Land. Ihre Warnung: Berlin erreiche das Gegenteil.
von Max Haerder

Arbeitgebertag Vielleicht wird das ja nochmal was mit uns

Premium
Der Arbeitgebertag ist traditionell ein Stimmungsbarometer für das Verhältnis von Wirtschaft und Politik. Der Beziehungsstatus im Herbst 2019: Man hatte es, trotz allem, auch schon mal schlechter miteinander.
von Max Haerder

Lobbying in der Politik Verbände: Die Zeichen stehen auf Entmachtung

Premium
Die schleppende Chefsuche bei der einstigen Automobilmacht VDA offenbart die ganze Krise des traditionellen Lobbyings. Die Großkonzerne vertreten sich lieber selbst. Und schlagkräftige Kleinverbände spalten sich ab.
von Sophie Crocoll, Max Haerder und Martin Seiwert

Vermeintlicher Reform-Kraftakt Jenseits der Grundrente drohen neue Gerechtigkeitslücken

Union und SPD haben einen Kompromiss bei der Grundrente gefunden. Viel mehr aber auch nicht. Wie wäre es, wenn nun endlich über die großen Fragen debattiert würde?
Kommentar von Max Haerder

Verkehrsminister Das PR-Einmaleins des Andi Scheuer

Per E-Roller durchs Kabinett, mit Instagram in die Herzen, dank der Bahn aus der Schusslinie: Kein Minister spielt die PR-Klaviatur so virtuos wie Andreas Scheuer. Oder? Eine kritische Würdigung.
von Benedikt Becker und Max Haerder
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10