WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Weltmarktführer trifft Wirtschaftsminister „Wir erwarten keine staatliche Förderung für ein Investment“

Premium
Kümmert sich die Regierung genug um die Mittelständler? Ein Streitgespräch zwischen Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier (CDU) und Nina Patisson und Jan Henrik Leisse, den Geschäftsführern des Spezialmaschinenbauers Bäumer. Quelle: Annette Cardinale für WirtschaftsWoche

Ist Peter Altmaier ein Mann für die Großindustrie – oder steht der Wirtschaftsminister auch an der Seite des Mittelstandes? Zeit für ein klärendes Gespräch zwischen Politik und Wirtschaft.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Peter Altmaier ist seit vielen Jahren Mitglied der Regierungen unter Angela Merkel und gilt als enger Vertrauter. Seit 2018 amtiert der 61-Jährige als Wirtschaftsminister, zuvor war er Kanzleramtschef (2013–2018) sowie Umweltminister (2012–2013).

Nina Patisson ist die Urenkelin des Firmengründers Albrecht Bäumer und leitet das Familienunternehmen seit 2013 in mittlerweile vierter Generation. Die 42-Jährige studierte Betriebswirtschaftslehre in Pforzheim und Glasgow.

Jan Henrik Leisse begann 2013 bei Bäumer als Geschäftsführer. Davor arbeitete der 41-Jährige für Viessmann sowie als Unternehmensberater. Leisse ist Diplom-Ingenieur und absolvierte ein MBA-Programm an der Otto Beisheim School of Management in Vallendar.

Jetzt weiterlesen

Erhalten Sie unbegrenzten Zugriff auf alle Inhalte der WirtschaftsWoche.

Jetzt 4 Wochen testen

Sie sind bereits registriert? Jetzt einloggen

Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%