WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Sophie Crocoll Redakteurin Politik & Weltwirtschaft

Sophie Crocoll hat Kulturwirtschaft in Passau und Córdoba in Argentinien studiert und dann die Hamburger Henri-Nannen-Schule besucht, mit Stationen beim Tagesspiegel, der Zeit und der Süddeutschen Zeitung. Bevor sie zur WirtschaftsWoche kam, arbeitete Crocoll im Wirtschaftsressort der Süddeutschen Zeitung und war Redakteurin bei Bilanz. 2016 schrieb sie als Stipendiatin der Internationalen Journalisten-Programme IJP in Argentinien für die Zeitungen Perfil und Hoy Día Córdoba.

Mehr anzeigen
Sophie Crocoll - Redakteurin Politik & Weltwirtschaft

Rafael Laguna Deutschlands neuer Chefinnovator: Kann dieser Mann Zukunft?

Premium
Rafael Laguna wird Chef der neuen Agentur für Sprunginnovationen – und soll im Auftrag der Regierung bahnbrechende Erfindungen aufspüren. Der Software-Unternehmer soll die Wirtschaft ins digitale Zeitalter führen.
von Michael Kroker und Sophie Crocoll

Start-up-Beauftragter Jarzombek „Zu viel staatliches Geld ist irgendwann auch schädlich“

Dax-Unternehmen sollten beherzter Start-ups zukaufen, wünscht sich der neue Beauftragte für Digitalwirtschaft und Start-ups des Wirtschaftsministeriums, Thomas Jarzombek. Warum, erklärt er im Interview.
Interview von Sophie Crocoll

Siemens Jim Snabe, der stille Star

Premium
Die Diskussion um den Abgang der bekannten Personalvorständin Janina Kugel bei Siemens überdeckt eine viel wichtigere Frage: Will Joe Kaeser den Job von Aufsichtsratschef Jim Snabe?
von Karin Finkenzeller, Michael Kroker und Sophie Crocoll

Thomas Sattelberger „Kaeser könnte für die Grünen in die Bütt“

Der Siemens-Aufsichtsrat muss Mittwoch entscheiden, ob Kaesers Vertrag verlängert wird. Gerüchte, er könne in die Politik wechseln, gibt es schon länger. Wo wäre was für Kaeser frei? Thomas Sattelberger hätte eine Idee.
Interview von Sophie Crocoll

Estland, Dänemark, Kanada Was Deutschland bei der Digitalisierung vom Ausland lernen kann

Estland und Dänemark gelten als Vorzeigeländer der Digitalisierung, Kanada wird für seine KI-Strategie, Taiwan für seine Cyberministerin bewundert. Trotz aller Unterschiede kann sich Deutschland einiges abschauen.
von Sophie Crocoll

Stephanie Kaiser „Digitalisierung schert sich nicht um Legislaturperioden“

Start-up-Kennerin Stephanie Kaiser berät Merkel. Im Interview erklärt sie, warum jedes Ministerium eine Digitaleinheit braucht und warum der Regierung der digitale Wandel schwerer fällt als Konzernen.
Interview von Sophie Crocoll

Mühsamer Wandel Deutschland verharrt im analogen Zeitalter

Premium
Ein digitaler Ruck geht durch Deutschland – nur umstürzen kann er nichts. Noch immer nerven Funklöcher, die Verwaltung arbeitet wie im 20. Jahrhundert, Schulen sind unterversorgt mit WLAN und Laptops. Wann geht's voran?
von Benedikt Becker, Sven Böll, Sophie Crocoll und Max Haerder

Kritik am Hitzeaktionsplan der Grünen „Das ist Aktionismus ohne Sinn und Verstand“

Die Grünen wollen für künftige Hitzeperioden ein Recht auf Homeoffice beziehungsweise ein Recht auf Hitzefrei für die, die im Freien arbeiten. Bei den anderen Bundestagsfraktionen stößt das auf ein geteiltes Echo.
von Sophie Crocoll

Gehaltstransparenz „Es bedarf präziserer Regelungen für die Entlohnung von Betriebsräten“

Nur drei Betriebsratschefs von Dax-Konzernen legten auf Nachfrage ihr Gehalt offen. Vertreter von Regierung und Opposition fordern mehr Transparenz.
von Sophie Crocoll

Ökonomischer Fehlanreiz Bauland zurückzuhalten darf sich nicht lohnen

Wer Wohnungsnot wirksam bekämpfen will, muss sich mit dem größten Engpass befassen: Bauland. Noch dominieren Scheinlösungen die Debatte, aber einige Städte und Gemeinden setzen lieber auf pragmatische Ansätze.
von Sophie Crocoll und Christian Ramthun
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.