WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Philipp Mattheis Korrespondent (Istanbul)

Philipp Mattheis, Jahrgang 1979, studierte Philosophie, absolvierte die Deutsche Journalistenschule und arbeitete für die Süddeutsche Zeitung. Seit 2016 berichtet er für die WirtschaftsWoche aus Istanbul über wirtschaftliche, politische und gesellschaftliche Entwicklungen in der Türkei und dem Nahen Osten. Von 2012 bis 2015 war er in Shanghai als China-Korrespondent der WiWo tätig.

Mehr anzeigen
Philipp Mattheis - Korrespondent (Istanbul)

Türkei Wer die Missstände benennt, hat ein Problem

Premium
Die Türkei braucht Investitionen, doch die Regierung tut nichts, um verloren gegangenes Vertrauen in Rechtsstaatlichkeit und Wachstum zurückzugewinnen. Im Gegenteil.
von Philipp Mattheis

Istanbuls neuer Flughafen Der große Umzug

In Istanbul hat der neue Großflughafen seinen Betrieb aufgenommen. In einigen Jahren könnte er der größte Airport der Welt sein. Doch es gibt Kritik an dem Prestigeprojekt von Staatschef Recep Tayyip Erdogan.
von Philipp Mattheis

Kommunalwahlen Türkei Erdogan hat das Vertrauen in den Markt verloren

Der Sieg der Opposition bei den türkischen Kommunalwahlen ist auch ein Sieg der Demokratie. Die Eingriffe in den Markt seitens der Regierung aber dürften mehr werden.
von Philipp Mattheis

Türkische Lira Erdogan und die Überbringer schlechter Nachrichten

Die türkische Bankenaufsicht will gegen die Investmentbank JP Morgan wegen Marktmanipulation vorgehen. Das ist Futter für den Wahlkampf von Präsident Erdogan.
von Philipp Mattheis

Berat Albayrak Der Falsche, um die türkische Wirtschaft zu stützen

Premium
Berat Albayrak ist Finanzminister in der Türkei – und Schwiegersohn von Staatspräsident Erdoğan. Er soll die kriselnde Wirtschaft stabilisieren. Doch seine Bilanz ist mau – und seine Vergangenheit dubios.
von Philipp Mattheis

Griechenland und China Partnerschaft süß-sauer

Premium
Aus Enttäuschung über die Europäer öffnet sich Griechenland mehr und mehr chinesischen Investoren. Pekings Einfluss am Mittelmeer wächst.
von Philipp Mattheis

Wirtschaft und Pressefreiheit Wie Erdogan die Türkei in die Krise treibt

Die türkische Wirtschaft ist zum ersten Mal seit 2008 in einer Rezession. Daran ist nicht zuletzt Präsident Erdogans restriktive Politik gegen Journalisten und Menschenrechtler schuld.
von Philipp Mattheis

Türkischer Finanzmarkt Der mysteriöse Investor von Istanbul

Premium
Ein unbekannter Geldgeber platziert immer wieder große Kaufaufträge an der Istanbuler Börse – ausgerechnet immer dann, wenn Kurse stark zu fallen drohen. Steckt die Regierung dahinter?
von Philipp Mattheis

Maduro und Erdoğan Die Caracas-Ankara-Connection

Nicolas Maduro, der noch amtierende Machthaber Venezuelas, lässt große Mengen Gold in die Türkei bringen. Das Edelmetall ist der Schmierstoff für Maduros Romance mit dem türkischen Präsidenten Recep Tayyip Erdoğan.
von Philipp Mattheis

Türkei-Präsident Erdoğans fragwürdiger Kampf gegen „Gemüse-Terroristen“

Der türkische Präsident Erdoğan geht erneut unorthodox gegen die hohe Inflation vor: Der Staat macht privaten Gemüsehändlern Konkurrenz, weil deren Preise kriminell überhöht seien. Aber es gibt ganz andere Gründe.
von Philipp Mattheis
Seite 1 von 10
Seite 1 von 10