WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Coronakrise in den USA Weitere 5,2 Millionen US-Bürger beantragen Arbeitslosenhilfe

In den vergangenen vier Wochen versuchten damit rund 22 Millionen US-Bürgerinnen und Bürger finanzielle Unterstützung für Arbeitslose zu bekommen. Quelle: REUTERS

Innerhalb von vier Wochen stellen mehr als 20 Millionen Menschen in den USA Anträge auf Arbeitslosenhilfe. Die Arbeitslosigkeit droht durch die Corona-Pandemie ein historisches Ausmaß anzunehmen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

In der vergangenen Woche haben weitere 5,2 Millionen Menschen Arbeitslosenhilfe in den USA beantragt. In den vergangenen vier Wochen versuchten damit rund 22 Millionen US-Bürgerinnen und Bürger finanzielle Unterstützung für Arbeitslose zu bekommen. Fast zwölf Millionen bekommen aktuell auch das Geld - das sind etwa so viele wie im Januar 2010 kurz nach dem offiziellen Ende der Rezession.

Manchen Wirtschaftswissenschaftlern zufolge könnte die Arbeitslosenquote im April 20 Prozent erreichen, was die höchste seit der Großen Depression in den 1930er Jahren wäre. Von den Kündigungen waren anfangs vor allem Arbeitnehmer im Gastgewerbe betroffen, nun verlieren auch Mitarbeiter in der Baubranche, im Verkauf und beispielsweise im IT-Bereich ihre Jobs.

Zusammengenommen droht die Arbeitslosigkeit in den USA ein episches Ausmaß anzunehmen: Bis zu 50 Millionen Arbeitsplätze sind laut Wirtschaftsexperten besonders durch die Corona-Krise gefährdet; das ist etwa ein Drittel aller Stellen in den Vereinigten Staaten. Bei dieser Berechnung werden Jobs berücksichtigt, die auf Staats- und Bundesebene als nicht-lebenswichtig eingestuft werden und nicht von zu Hause aus erledigt werden können. Es gilt zwar als unwahrscheinlich, dass so vielen Arbeitnehmern tatsächlich gekündigt wird oder dass sie Arbeitslosenhilfe beantragen. Aber es legt doch die mögliche außergewöhnliche Dimension der Pandemie nahe.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%