WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Dina Powell Stellvertretende Sicherheitsberaterin verlässt Trumps Regierung

Ein weiteres Mitglied verlässt die Regierung Trumps: Der Abgang der stellvertretenden nationalen Sicherheitsberaterin Diana Powell sei allerdings schon geplant gewesen, heißt es aus dem Weißen Haus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Diana Powell ist lau dem nationalen Sicherheitsberater H.R. McMaster „ein unschätzbares Mitglied des Teams von Präsident Trump“. Quelle: Reuters

Washington Die stellvertretende nationale Sicherheitsberaterin Dina Powell wird die Regierung von US-Präsident Donald Trump Anfang 2018 verlassen. Es sei immer der Plan gewesen, dass Powell nach einem Jahr in ihre Heimatstadt New York City zurückkehren werde, teilte Regierungssprecherin Sarah Huckabee Sanders am Freitag mit. Sie werde das Weiße Haus vermutlich bei Nahostthemen weiter von außerhalb unterstützen.

Der nationale Sicherheitsberater H.R. McMaster lobte Powell als „ein unschätzbares Mitglied des Teams von Präsident Trump“. Alle in der Regierung freuten sich darauf, weiter mit ihr zusammenzuarbeiten, teilte McMaster mit.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%