Ehemaliger katalonischer Regierungschef Puigdemont will vorerst in Belgien bleiben

Der abgesetzte katalonische Regierungschef Puigdemont will vorerst in Belgien bleiben. Sein Anwalt verwies darauf, dass es einen gültigen spanischen Haftbefehl gegen seinen Mandanten gebe.

Der ehemalige Chef der katalanischen Regierung will zunächst im Exil bleiben. Quelle: dpa

MadridNach dem Aufheben der europäischen Haftbefehle gegen Carles Puigdemont und vier seiner einstigen Kabinettsmitglieder will der abgesetzte katalanische Regierungschef vorerst weiter in Belgien bleiben. Sein Anwalt Paul Bekaert sagte am Dienstag dem flämischen Sender VTM, Puigdemont bleibe „für den Moment“ im Land.

Bekaert ergänzte, er erwarte, dass die Gerichtsverfahren gegen Puigdemont und seine vier Mitstreiter jetzt beendet würden. Das würde jedoch nicht bedeuten, dass Puigdemont unmittelbar nach Katalonien zurückkehre, um für die Regionalwahl am 21. Dezember Wahlkampf zu betreiben. Bekaert verwies darauf, dass es einen gültigen spanischen Haftbefehl gegen seinen Mandanten gebe.

Spaniens Oberstes Gericht hatte zuvor mitgeteilt, es ziehe die europäischen Haftbefehle gegen Puigdemont und vier Mitglieder seines einstigen Kabinetts zurück. Die fünf nach Belgien geflüchteten Katalanen könnten aber weiter festgenommen werden, sollten sie nach Spanien zurückkehren, da sie wegen Straftaten im Zusammenhang mit dem Unabhängigkeitsreferendum in der spanischen Region Katalonien gesucht würden, sagte ein Sprecher des Gerichts am Dienstag. Gegen die fünf Katalanen wird wegen Rebellion, Aufruhr und Veruntreuung öffentlicher Gelder ermittelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%