WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Eurogruppen-Chef Centeno Keine Gespräche über Verlängerung von Griechenland-Programm

Im August läuft das Hilfsprogramm für Griechenland aus. Euro-Gruppen-Chef Centeno dementiert einen Bericht, nach dem eine Verlängerung geprüft werde.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Geldgeber Griechenlands treffen sich noch in dieser Woche am Rande der IWF-Jahrestagung in Washington. Quelle: AP

Washington Eine Verlängerung des Rettungsprogramms für Griechenland wird nach Worten von Euro-Gruppen-Chef Mario Centeno nicht diskutiert. Es gebe keine derartigen Gespräche, sagte Centeno am Donnerstag in Washington. „Die griechischen Behörden sind sehr darauf aus, aus dem Programm auszusteigen und es bis August zu beenden.“ Zuvor hatte die „Süddeutsche Zeitung“ berichtet, die Gläubiger des schuldengeplagten Landes prüften, ob sie die Laufzeit des am 20. August endenden Kreditprogramms um einige Monate verlängern sollten.

Die Geldgeber Griechenlands treffen sich noch in dieser Woche am Rande der IWF-Jahrestagung in Washington. Die Verhandlungen sollen dann Ende April bei einem Treffen der Euro-Finanzminister in Sofia fortgesetzt werden. Ziel ist es, dort eine politische Einigung in der Frage der Schuldenerleichterungen zu erzielen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%