Themenschwerpunkt

Griechenland

Griechenland ist Teil der Europäischen Union sowie der Eurozone. Seit 2010 befindet sich der südosteuropäische Staat in einer Staatsschuldenkrise und wird durch europäische Hilfsprogramme unterstützt.

Mehr anzeigen

Abgas-Test WLTP Wie transparent sind Autobauer bei den neuen Verbrauchswerten?

Ab September müssen alle Neuwagen in der EU nach dem neuen Messverfahren WLTP getestet werden. Doch mit der transparenten Kommunikation der neuen Verbrauchswerte gegenüber dem Kunden tun sich viele Autobauer schwer.
von Sebastian Schaal

Denkfabrik Werden die USA zum zweiten Italien?

Das US-Haushaltsdefizit droht aus dem Ruder zu laufen. Das liegt nur zum Teil an Donald Trumps Steuerreform. Schuld sind vor allem steigende Sozialkosten.
Kolumne von Martin S. Feldstein

Ende der Kredithilfen DIW sieht nur mäßiges Wachstumspotenzial für Griechenland

Seit 2010 wird Griechenland mit internationalen Kredithilfen vor dem finanziellen Kollaps bewahrt. Nun soll das Land finanziell wieder auf eigenen Füßen stehen. Das DIW ist mäßig überzeugt, dass das gelingt.

State Grid Wie China nach Kontrolle über die Stromnetze der Welt strebt

Premium
Der chinesische Stromnetzbetreiber State Grid will erneut beim deutschen Anbieter 50Hertz einsteigen. Die Regierung versucht den Deal zu vereiteln. Doch selbst wenn das gelingt: Die Chinesen haben längst größere Pläne.
von Sophie Crocoll und Karin Finkenzeller

Feindbild Tourist Wut statt Willkommen

Premium
Der Tourismus stößt an seine Grenzen. Früher wurden Strand- und Stadtbesucher als spendable Fremde angesehen, heute als Vandalen verachtet und angefeindet. Die Reiseindustrie ist alarmiert. Und fängt an, umzudenken.
von Rüdiger Kiani-Kreß und Volker ter Haseborg

Eskalation beim Nato-Gipfel Trump droht mit Alleingang in Verteidigungsfragen

US-Präsident Donald Trump droht offen mit Konsequenzen, sollten Partner wie Deutschland nicht sofort mehr zahlen. Bei einer Pressekonferenz danach gibt er sich wieder versöhnlich. Und lobt sogar Deutschland.

Griechenland Die Kultur der Korruption ist schwer zu durchbrechen

Premium
Im August will sich Griechenland wieder am Kapitalmarkt finanzieren. Doch das Land ist noch längst nicht reformiert. Vor allem die Korruption grassiert weiter, zeigt der Kampf einer jungen Griechin.
von Philipp Mattheis

IMK-Analyse Deutsche Wirtschaft nimmt keinen Schaden durch gestiegene Arbeitskosten

Eine Analyse des IMK legt dar, dass die gestiegenen Arbeitskosten in Deutschland der Wirtschaft nicht schaden. Vielmehr müssten die Löhne und Gehälter noch weiter steigen – vor allem im EU-Vergleich.

Bericht der EU-Kommission Griechische Staatsschuld steigt weiter

Exklusiv
EU-Kommission: Griechische Staatsschuld steigt bei 2,8 Prozent Wachstum auf 235 Prozent des BIP - und wird nur wegen ungewöhnlich optimistischer Annahmen der Europäer als tragfähig eingestuft.
von Silke Wettach

Tauchsieder Berliner Sommeralbtraum

Der „Asylstreit“ ist beigelegt. Heißt es. Fakt ist: Die CSU hat sich in Deutschland als zweite rechtspopulistische Partei etabliert – und sich aus der Union mit der CDU gedanklich verabschiedet.
von Dieter Schnaas
WirtschaftsWoche

Nr. 29 vom 13.07.2018

Feindbild Tourist

Rund um den Globus wächst der Widerstand gegen die Touristenflut. Die klassischen Reisekonzerne fürchten um ihr Geschäft – und geben Plattformen wie Airbnb die Schuld.

Folgen Sie uns