WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Neuer Posten Eurogruppen-Chef Centeno soll künftig Portugals Notenbank führen

Der portugiesische Finanzminister Mario Centeno tritt im Juli als Euro-Gruppenchef ab. Seine Regierung will ihn zum Notenbankchef seines Landes küren.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die portugiesische Regierung will den scheidenden Finanzminister und Eurogruppen-Chef Mario Centeno als neuen Zentralbank-Chef nominieren. Ministerpräsident Antonio Costa erklärte am Donnerstag, er habe dem Parlamentspräsidenten ein Schreiben geschickt, in dem er diese Absicht der Regierung bekunde.

Centeno will im Juli als Finanzminister und damit auch als Eurogruppen-Chef abtreten. Bevor er offiziell nominiert werden kann, muss er sich noch einer Anhörung im Parlament stellen. Seine Benennung für den Notenbank-Posten war erwartet worden.

Centeno wird dafür gerühmt, dass er 2019 Portugals ersten Haushaltsüberschuss seit 45 Jahren zustande brachte.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%