WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rentensystem Frankreichs Gewerkschaften rufen weiteren Streiktag aus

Frankreichs Präsident Macron will das alte Rentensystem des Landes umkrempeln. Die Gewerkschaften wollen diese Pläne hingegen verhindern – und streiken.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Demonstranten tragen Masken während eines Protestmarschs. Quelle: dpa

Aus Protest gegen die Rentenpläne von Frankreichs Präsident Emmanuel Macron haben Gewerkschaften für kommenden Dienstag zu einem weiteren Streiktag aufgerufen. Die Funktionärin Catherine Perret von der linksgerichteten GGT forderte die Regierung am Freitag auf, „flott einige Antworten“ zu liefern. Diese habe den sozialen Unmut in der Bevölkerung völlig falsch eingeschätzt. Am Freitag, dem zweiten Streiktag im öffentlichen Dienst, kam es erneut zu Verkehrschaos und Beeinträchtigungen in Schulen und Krankenhäusern. Die Gewerkschaften bei der Pariser Bus- und Metrogesellschaft RATP haben bereits angekündigt, den Ausstand vorerst bis Montag fortzusetzen.

Macron will Frankreichs veraltetes Rentensystem umkrempeln, das mehr als 40 verschiedene Pensionskassen umfasst. Er hält das System für unfair und zu teuer. Er fordert ein auf Rentenpunkten basierendes System, das für alle Franzosen gleichermaßen gelten soll.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%