WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

SPAC Trumps Twitter-Konkurrent will eine Milliarde Dollar einsammeln

Der Ex-Präsident will sich wieder Gehör in den Sozialen Medien verschaffen. Quelle: AP

Die Medienfirma des Ex-Präsidenten wird durch den SPAC-Börsengang bereits knapp 300 Millionen Dollar einnehmen. Jetzt soll noch zusätzlich Geld eingesammelt werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Die neue Internet-Plattform des ehemaligen US-Präsidenten Donald Trump will Insidern zufolge durch den Verkauf von Aktien bis zu einer Milliarde Dollar zusätzlich einsammeln. Die Trump Media & Technology Group dürfte bereits 293 Millionen Dollar erhalten, wenn sie wie geplant über die Unternehmenshülle (SPAC) Digital World Acquisition (DWAC) an die Börse geht.

Durch die neuen Verkäufe solle nun dem Interesse von Trump-Anhängern und Daytradern an den Titeln von DWAC Rechenschaft getragen werden, sagten zwei mit dem Vorgang vertraute Personen der Nachrichtenagentur Reuters. Stellungnahmen von Trump Media und DWAC lagen zunächst nicht vor.

DWAC-Aktien hatten bei dem ursprünglichen Geschäft mit Trump Media im Oktober einen Wert von zehn Dollar. Am Mittwoch schlossen sie nach der Reuters-Meldung über den geplanten Verkauf sieben Prozent höher bei 44,35 Dollar, nachdem sie zuvor sechs Prozent im Minus tendiert hatten.

Trump kündigte im Oktober an, sich mit der eigenen Online-Plattform wieder Gehör in den sozialen Medien verschaffen und den Branchenriesen Twitter und Facebook Konkurrenz machen zu wollen. „TRUTH Social“, wie die konservative Plattform heißt, soll im ersten Quartal 2022 an den Start gehen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%