WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Stormy-Daniels-Anwalt Michael Avenatti wegen Vorwurf der Erpressung gegen Nike kurzzeitig in Haft

Der Ex-Anwalt von Pornodarstellerin Stormy Daniels soll versucht haben, den Sportartikelhersteller Nike zu erpressen. Er ist inzwischen unter Auflagen wieder frei.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Washington Der ehemalige Anwalt von Ex-Pornostar Stormy Daniels und erklärte Trump-Kritiker Michael Avenatti kommt nach seiner Festnahme unter Auflagen auf freien Fuß. Gegen eine Kaution von 300.000 Dollar (rund 265.000 Euro) sollte er noch am Montagabend (Ortszeit) entlassen werden, twitterte der Sender CNN.

Darüber hinaus müsse er seinen Pass abgeben und dürfe nicht mit einem Zeugen, dessen Name ungenannt blieb, in Kontakt treten. Avenatti wird vorgeworfen, versucht zu haben, vom Sportartikelhersteller Nike 20 Millionen Dollar zu erpressen, wie die Staatsanwaltschaft in New York via Twitter mitteilte.

Die Vorwürfe basieren auf einem Eintrag des Juristen auf Twitter, in dem er Nike vorwarf, in einen Basketball-Skandal verwickelt zu sein. Laut CNN darf Avenatti lediglich nach Kalifornien und New York reisen. Er habe keinen Einspruch erhoben. Als der Richter ihn gefragt habe, ob er die Vorwürfe gegen sich verstanden habe, habe er geantwortet: „Ja, Euer Ehren.“

Außerdem erhob am gleichen Tag auch die Staatsanwaltschaft in Los Angeles Anklage gegen Avenatti. Dort wird ihm Betrug angelastet. Nike erklärte, das Unternehmen habe zum Zeitpunkt, als Avenatti einen Erpressungsversuch unternommen habe, längst mit den Ermittlern zusammengearbeitet. „Nike lässt sich nicht erpressen und würde keine Informationen in Zusammenhang mit einer staatlichen Untersuchung verstecken.“

Der Anwalt war bekannt geworden, als er die mutmaßliche Affäre von Stormy Daniels mit Trump öffentlich machte und Schweigegeldzahlungen Trumps publik wurden. Avenatti war bereits im Herbst vergangenen Jahres kurzfristig festgesetzt worden. Die Vorwürfe häuslicher Gewalt hatten sich aber nicht erhärtet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%