WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Türkei Türkische Kampfflugzeuge greifen PKK im Nordirak an

Kurz vor den Wahlen hat die türkische Luftwaffe PKK-Einrichtungen in Kandil attackiert. Der Verteidigungsminister bestritt einen Zusammenhang.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Irak: Türkische Kampfflugzeuge greifen PKK an Quelle: dpa

Ankara Die türkische Luftwaffe hat Einrichtungen der verbotenen kurdischen Arbeiterpartei PKK im Nordirak angegriffen. Die Kampfflugzeuge hätten in der Nacht zwölf Ziele attackiert, darunter Unterkünfte, Waffenstützpunkte und Munitionsdepots, teilte das Militär am Dienstag mit. Die Angriffe seien in den Regionen Hakuk, Awasin-Basjan und Kandil verübt worden.

In der Bergregion Kandil wird die PKK-Führung vermutet. Verteidigungsminister Nurettin Canikli sagte, die Türkei habe ihre Militärstützpunkte im Nordirak verstärkt und werde dort bleiben, bis die PKK nicht länger eine Bedrohung für die Türkei darstelle. Er bestritt, dass mit dem Einsatz die nationalistische Stimmung vor den für den 24. Juni angesetzten Wahlen verstärkt werden soll.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%