WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

TV-Moderatorin Wiktorija Marinowa Festnahme in Deutschland im Fall der ermordeten bulgarischen Journalistin

Im Fall der ermordeten bulgarischen TV-Journalistin Marinowa ist ein Verdächtiger in Deutschland festgenommen worden. Unklar ist, ob ein Zusammenhang zwischen der Tat und der Arbeit der Journalistin bestehe.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Wiktorija Marinowa: Festnahme eines Verdächtigen in Deutschland Quelle: dpa

Sofia Im Fall der ermordeten bulgarischen TV-Journalistin Viktoria Marinowa ist nach Angaben der Behörden in Sofia ein Verdächtiger in Deutschland festgenommen worden. Der Mann sei am Dienstag auf Bitte Bulgariens in Gewahrsam genommen worden, teilte Innenminister Mladen Marinow am Mittwochmorgen auf einer Pressekonferenz mit.

Er erwarte, dass die deutschen Behörden den Verdächtigen auslieferten. Generalstaatsanwalt Sotir Zazarow sagte, gegen den 1997 geborenen Mann sei Anklage wegen Vergewaltigung und Mordes erhoben worden. Ob ein Zusammenhang zwischen der Tat und der Arbeit der Journalistin bestehe, sei noch unklar.

Die Leiche der 30-Jährigen war am Samstag in einem Park nahe der Donau in ihrer Heimatstadt Ruse gefunden worden. Sie war vergewaltigt, geschlagen und dann erstickt worden. Eine Verbindung zwischen der Arbeit der Journalistin und ihrer Ermordung war zunächst weiter nicht bekannt. In ihrer TV-Sendung am 30. September hatte sie zwei Journalisten vorgestellt, die einen mutmaßlichen Korruptionsfall recherchierten, in dem es um Missbrauch von EU-Mitteln gehen soll. Marinowa versprach, an dem Fall dranzubleiben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%