Untersuchungen zur Russland-Affäre Bannon spricht kommende Woche mit Ermittler Muellers Team

US-Präsident Trumps Ex-Chefstratege Stephen Bannon will in der kommenden Woche zur Russland-Affäre aussagen – und dabei „alles“ auspacken.

Der ehemalige Chef-Stratege des US-Präsidenten hat das Weiße Haus im August verlassen. Quelle: AP

WashingtonDer ehemalige Chefstratege von US-Präsident Donald Trump, Steve Bannon, soll in der kommenden Woche Mitarbeitern des FBI-Sonderermittlers Robert Mueller Frage und Antwort stehen. Dies erklärten zwei Personen mit Kenntnissen über die geplante Befragung, die anonym bleiben wollten. Eine der beiden sagte, Bannon wolle Mueller „alles“ sagen, was er wisse.

Muellers Team untersucht, ob das Trump-Lager im Präsidentschaftswahlkampf 2016 möglicherweise geheime Absprachen mit Russland getroffen hat. Bannon wird vermutlich zu wichtigen Ereignissen während seiner Zeit im Weißen Haus befragt, darunter die Entlassung des früheren nationalen Sicherheitsberaters Michael Flynn und des früheren Direktors der Bundespolizei FBI, James Comey, durch Trump. Bannon hat das Weiße Haus im August verlassen.

Die für Dienstag geplante Vorladung Bannons vor den Geheimdienstausschuss des Repräsentantenhauses wurde unterdessen erneut verschoben. Der Ausschuss gab Bannon eine weitere Woche Zeit, um die Bedingungen für eine Anhörung hinter verschlossenen Türen mit dem Weißen Haus auszuhandeln. Fraglich ist derzeit, ob das Weiße Haus Bannon erlauben wird, Angaben über seine Zeit in der US-Regierung zu machen. Eine Sprecherin des Abgeordneten Trey Gowdy sagte, der Ausschuss habe die Frist bis Dienstag kommender Woche verlängert. Es ist bereits die dritte Verschiebung der Befragung.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%