WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Vereinte Nationen UN-Vollversammlung stimmt für Budget-Kürzung

Knapp fünf Prozent weniger Geld: Die UN-Vollversammlung hat für eine Kürzung des Betriebsbudgets gestimmt. US-Präsident Trump hatte sich dafür eingesetzt, dass die US-Beitragszahlungen an die UN gekürzt werden.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vereinte Nationen: Aktuelle News zu den United Nations (UN) Quelle: dpa

New York Das Budget der Vereinten Nationen wird nächstes Jahr um mehr als 285 Millionen Dollar (rund 240 Millionen Euro) zurückgehen. Das läuft auf eine Kürzung von fünf Prozent hinaus, von der die US-Regierung sagt, sie habe sie ausgehandelt. Die UN-Vollversammlung genehmigte das reguläre Betriebsbudget für 2018 bis 2019, das eine Höhe von knapp 5,4 Milliarden Dollar (etwa 4,5 Milliarden Euro) hat. Nach Angaben des Büros von Generalsekretär António Guterres beinhaltet das neue Budget Kürzungen bei den meisten Behörden und Büros.

Mit dem regulären Budget werden viele Aktivitäten der Vereinten Nationen bezahlt, aber nicht Friedensmissionen. Die USA leisten den größten Beitrag zu dem Budget, sie zahlen rund 25 Prozent davon. US-Präsident Donald Trump hat sich dafür eingesetzt, US-Beitragszahlungen an die UN zu kürzen. Die US-Botschafterin Nikki Haley warf den Vereinten Nationen in einer Stellungnahme „Ineffizienz und überhöhte Ausgaben“ vor. Washington werde es nicht zulassen, „dass die Großzügigkeit des amerikanischen Volks ausgenutzt wird“.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%