WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

++ Der große Liveblog zum Nachlesen ++ Wirecard-Ausschuss: So berichteten die WiWo-Reporter von vor Ort

Literatur zum Wirecard-Untersuchungsausschuss: Aktenordner und journalistische Bücher zum Wirecard-Skandal auf dem Weg in den Sitzungsraum. Quelle: imago images

Unsere WiWo-Reporter haben hunderte Stunden als Beobachter im Wirecard-Untersuchungsausschuss verbracht und die Leser in ihrem Liveblog teilhaben lassen an den Geschehnissen vor Ort. Lesen Sie hier ihre Berichterstattung noch einmal nach.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:


Im vergangenen Sommer hatte Wirecard ein Bilanzloch von 1,9 Milliarden Euro eingeräumt. Die Staatsanwaltschaft geht davon aus, dass die Jahresabschlüsse mindestens seit 2015 gefälscht wurden. Die Wirtschaftsprüfer gaben diesen Abschlüssen jedoch immer wieder uneingeschränkt ihren Stempel. Es ist einer der größten Finanzskandale der Nachkriegszeit, aufgerollt in einem Untersuchungsausschuss des Bundestags.

Mehr zum Thema: Der Wirecard-Untersuchungsausschuss beschäftigt sich mit der Frage: Ist die Wirecard-Story auch ein Agenten-Thriller?

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%