Auswärtiges Amt Gabriel nimmt an Münchener Sicherheitskonferenz teil

Außenminister Gabriel wird seine in den nächsten Wochen anstehenden Termine wahrnehmen. Angebliche Absagen wurden dementiert.

Berlin
Das Auswärtige Amt hat Angaben der Münchner Sicherheitskonferenz dementiert, dass Außenminister Sigmar Gabriel nicht an dem Forum teilnehmen wird. „Der Bundesaußenminister plant, an der Münchner Sicherheitskonferenz in der nächsten Woche teilzunehmen“, sagte ein Sprecher des Außenministeriums am Freitag in Berlin. „Es ist nicht zutreffend, dass der Bundesaußenminister alle seine Termine abgesagt habe.“

Bis jetzt sei nicht angekündigt gewesen, dass der Minister an der Sicherheitskonferenz teilnehmen werde. Dies sei lediglich aus dem Programm der Konferenz ersichtlich gewesen, sagte der Ministeriumssprecher. Ein Konferenzsprecher hatte am Donnerstag gesagt, dass Gabriel seinen für den 17. Februar geplanten Auftritt abgesagt habe. Dies sorgte im Zusammenhang mit der Ankündigung von SPD-Chef Martin Schulz, sein Amt aufzugeben und als Außenminister in ein neues Kabinett einzutreten, für Aufsehen. Gabriel selbst machte zudem in einem Interview seiner Enttäuschung über die SPD-Pläne Luft und warf Schulz indirekt Wortbruch vor.

Der Ministeriumssprecher sagte weiter, eine Teilnahme Gabriels an Beratungen der Anti-IS-Koalition am Dienstag im Golfemirat Kuwait sei nicht geplant. Er machte aber deutlich: „Für die kommende Woche ist keine Reise abgesagt worden, wir hatten keine Reise angekündigt.“

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%